Warum Sarah Paulson endlich The People v. O. J. Simpson sehen kann

Wir haben uns 24 Stunden vor den Primetime Emmys in Los Angeles mit der Schauspielerin Sarah Paulson zusammengesetzt, um über Marcia Clark zu sprechen – die echte Person und Paulsons bald Emmy-prämierte Version – und warum sie warten musste, um die meistgesprochene Version des Jahres zu sehen. über TV-Show (mit sich selbst).

tinews: Wann haben Sie Marcia Clark zum ersten Mal getroffen?
Sarah Paulson: Wir haben uns erst getroffen, als wir mit der Episode „Marcia, Marcia, Marcia“ fertig waren. Wir begannen mit Episode 7 – wir hatten noch vier zu tun – und Ryan sagte: Wenn du immer noch darauf stehst, das zu tun, kannst du es jetzt tun. Du hast genug davon in der Dose.

Er wollte nicht, dass du sie triffst, bevor du sie spielst?
Ja, er wollte nicht, dass ich es tue.



Herren Badehose mit Netzfutter
Bild könnte enthalten: Dale Godboldo, Mensch, Person, Krawatte, Accessoires, Zubehör, Innenaufnahme, Raum, Cuba Gooding Jr. und Kleidung

Was Amerikanische Kriminalgeschichte: The People v. O.J. Simpson Hat am besten geklappt

Fakten, Fiktion und Timing haben sich verschworen, um die erste Staffel der Show sowohl zu einem überzeugenden Rückblick als auch zu einer relevanten warnenden Geschichte zu machen.

Ich war sehr jung, als der Prozess stattfand, also obwohl ich das Ergebnis kannte, sah ich zu Das Volk v.O.J. Simpson war das erste Mal, dass ich die Ereignisse verfolgte. Wenn ich Marcia Clark höre, stelle ich sie mir nicht vor; Ich stelle mir dich als sie verkleidet vor. Es war nicht bis ESPNs '30 for 30'-Dokumentation O.J.: Hergestellt in Amerika dass ich mich sogar daran erinnere, die echte Marcia gesehen zu haben – hast du diese Dokumentation gesehen?
Ich habe weder unsere Show gesehen, noch habe ich '30 für 30' gesehen.



Hast du vor?
Ich habe vor, beides zu tun, wenn es weit genug für mich entfernt ist, dass ich es mir ansehen kann, ohne zu weinen. Es hat etwas an mir, dass ich nicht zusehen will, wie sie das durchmacht, obwohl ich es spiele. Es ist seltsam – es ist mir in meinem Schauspielleben bisher nur ein- oder zweimal passiert, wo etwas in meinem Gehirn ein wenig verwirrt wird, was ich wirklich erlebe und was ich als Schauspieler nur versuche zu kommunizieren. Einige dieser Szenen sind sehr schmerzhaft zu drehen und neu zu erstellen. Ich glaube einfach nicht, dass ich zusehen möchte, wie sie das verliert, obwohl ich wirklich denke, dass sie es nicht hätte tun sollen.

Wenn Ihnen ein Spoiler nichts ausmacht, ich denke, Ihre Show hat viel dazu beigetragen, das Publikum für Marcias Auftritt in der Dokumentation vorzubereiten. Plötzlich waren die Leute, die sie abgeschrieben hatten oder die sich vielleicht nie um sie gekümmert hatten, begierig darauf, ihre Seite zu hören. Sie ist sehr scharf und lustig in ihren Interviews vor der Kamera, aber man kann wirklich nur dann als scharf und lustig interpretiert werden, wenn die Leute bereit sind, dich zu mögen.
Sie ist sehr lustig. Ich habe das Gefühl, dass mich alles, was die Erzählung um ihren Stick verändert, sehr glücklich macht, weil ich sie kennengelernt habe, seit wir die Show gedreht haben. Ich habe so viel Liebe und Respekt und Bewunderung und Ehrfurcht für sie. Wir haben Marcia keinen glänzenden Mantel angezogencia Das Volk v.O.J. Es gibt vieles an ihr, das sehr kompliziert ist, vor dem wir nicht zurückschrecken und nicht so tun, als wäre es nicht so.



Ich weiß einfach nicht, warum es als abwertend angesehen werden muss, feurig, intensiv oder zu klug zu sein. Was bedeutet das überhaupt? Zu schlau? Wie kann jemand zu schlau sein? Und wenn Sie eine Frau sind, warum ist das negativ? Niemand würde jemals sagen: Nun, er ist zu schlau und es ist eine negative [Weise], einen Mann zu beschreiben. Und zu schlau für dein eigenes Wohl – das hört man bei einem Mann auch nie. Es macht mich sehr stolz, wenn ich beim Erzählen der Geschichte etwas zu tun hätte, das dazu beigetragen hat, eine bestimmte Ansicht von ihr zu festigen, die meiner Meinung nach zutreffender ist … das macht mich wirklich glücklich.

sollen jogger eng sein

Hast du irgendwelche deiner Marcia-Requisiten vom Set behalten?
Ich habe sie leichter gehalten. Und ihr Parfüm, das ich trug. Und ich habe alles in einer Kiste. Das Feuerzeug war groß, weil ich es mit dem gravieren ließ, was sie darauf eingraviert hatte, nämlich Wahrheit und Gerechtigkeit.

Es gab nicht „genug Make-up“. Und dann gab es „zu viel Make-up“. „Tragen Sie leichtere Kleidung.“ Es ist wie – was hat das alles mit einem Doppelmord zu tun?

Was mich an deiner Leistung am meisten beeindruckt hat, war, dass du keine Figur aus ganzem Stoff erschaffen hast. Sie lebten, Nummer eins, in jemandem, der bereits existierte – und der noch am Leben war, um zuzusehen, wie Sie so tun, als würden Sie wie sie sprechen, sich wie sie kleiden und ihr gleiches graviertes Feuerzeug mit sich herumtragen. Darüber hinaus änderten Sie die Meinung der Leute über jemanden, von dem sie sich bereits eine Meinung gebildet hatten. Du hattest einen zusätzlichen Schritt im Vergleich zu jemandem, der eine brandneue fiktive Figur darstellte.
Es ist wahr, dass das ein Ergebnis war, aber es war sicherlich nicht meine Absicht. Ich dachte nicht, lass es uns tun und die Leute dazu bringen, anders darüber nachzudenken. Ich habe nur versucht, so ehrlich wie möglich zu sein in Bezug auf das, was ich auf der Seite [von Jeffrey Toobins Buch . gesehen habe Der Lauf seines Lebens: The People v. O. J. Simpson ] und im Drehbuch selbst und was ich las und was ich aufnahm, als ich ein Video von ihr sah. Es gab körperliche Dinge an ihr, von denen ich dachte, ich würde sie mitbekommen, emotionale Dinge oder Dinge, von denen sie vielleicht nicht wusste, dass sie sie vor der Kamera im Gerichtssaal tat, die ich benutzte. Und ich fragte sie direkt und sie sagte: Ja, das habe ich mir gedacht. Wie hast du das gewusst? Es war nur einer dieser seltsamen Momente großartiger Alchemie, die man niemals, niemals, niemals, niemals verwirklichen kann. Entweder tut es einfach oder nicht. Dies ist eines dieser ganz besonderen Dinge.