Warum Leute mitten in der Nacht zufällige, nicht gesendete Textnachrichten erhalten

Auf iPhones und Androids, bei AT&T und Sprint, haben viele Handybenutzer letzte Nacht ungesendete Textnachrichten erhalten – hier ist der Grund dafür.

Letzte Nacht wurde eine SMS-Apokalypse über die Welt entfesselt. Unzählige Menschen, die alle großen Mobilfunkanbieter und verschiedene Arten von Telefonen nutzen, erhielten zu einer ungeraden Stunde eine SMS von jemandem in ihren Kontakten, völlig kontextlos. In vielen Fällen haben die mutmaßlichen SMS-Absender wenig oder keine Erinnerung daran, diesen Text gesendet zu haben, was auch nicht in ihrer unmittelbaren 'gesendeten' Historie auftaucht.

Es stellt sich heraus, dass das Problem auf ein Telekommunikationsunternehmen namens Syniverse zurückgeht und auf den Valentinstag 2019 zurückgeht.



Sowohl Sprint- als auch T-Mobile-Sprecher zögerten heute, als sie gefragt wurden, was schief gelaufen sei, und verwiesen auf 'ein Problem mit Wartungsupdates', das 'nicht lange nachdem es aufgetreten war' behoben wurde, und 'ein Problem mit einem Drittanbieter'. Wir haben auch Verizon, Apple und Google kontaktiert, aber keine Antworten rechtzeitig zur Veröffentlichung erhalten.



Wie sich herausstellt, handelt es sich bei dem oben genannten „Drittanbieterproblem“ um Syniverse, das „Textnachrichten (SMS), Multimedia-Messaging (MMS), Facebook Messenger, WeChat, Sprachanrufe, Push-Benachrichtigungen und Chatbots unterstützt“. Website von Syniverse hat eine Produktseite für „Intercarrier Messaging“, auf der es mit mehr als 300 Mobilfunkanbietern verbunden ist, die das Rückgrat von 600 Milliarden Nachrichten jeden Monat bilden.



In einer E-Mail-Erklärung am Donnerstagabend schrieb Syniverse: 'Während eines internen Wartungszyklus letzte Nacht wurden 168.149 zuvor nicht zugestellte Textnachrichten versehentlich an die Abonnenten mehrerer Mobilfunkanbieter gesendet.' William Hurley, Chief Marketing and Product Officer, entschuldigte sich „bei allen, die von diesem Vorfall betroffen waren“, und fügte hinzu: Während das Problem gelöst wurde, überprüfen wir derzeit unsere internen Verfahren, um sicherzustellen, dass dies nicht noch einmal passiert, und zwar aktiv Zusammenarbeit mit den Teams unserer Kunden, um alle ihre Fragen zu beantworten.

Vielleicht werden keine alten Nachrichten mehr gesendet, aber es wurde etwas Schaden angerichtet: Die jetzt gesendeten und empfangenen Textnachrichten haben, ohne Übertreibung zu sagen, erhebliche Angst, Verwirrung und Ärger verursacht. (Einschließlich stellt sich heraus, dass am zinken Büros. Ein Kollege, der aus heiterem Himmel eine SMS erhielt, bat, als er um einen Kommentar gebeten wurde, nachdem ich ihm einen Rekorder ins Gesicht gesteckt hatte, die Aufzeichnungen zu löschen.)



In Screenshots angesehen von zinken, Viele der zuvor nicht gesendeten Texte wurden ursprünglich am 14. Februar abgefeuert, als anscheinend eine Art Unterbrechung im Raum-Zeit-Kontinuum stattfand, aber die beabsichtigten Empfänger erhielten diese Nachrichten erst heute Morgen. Nehmen Sie die folgende Interaktion zwischen zwei Freunden, David und Francis, und diskutieren Sie, was am wichtigsten ist: Turnschuhe. Francis hatte David im Februar eine SMS über den neuesten Signature-Sneaker des damaligen Toronto Raptors-Superstars Kawhi Leonard für New Balance geschrieben. David hat die Nachricht erst heute bekommen.

Dieses Bild kann Text-Elektronik-Telefon-Handy-Handy-Werbung und Poster enthalten Dieses Bild kann Text Electronics Phone Mobiltelefon und Handy enthalten Dieses Bild kann Terrence Howard Text Mensch Person Textnachricht Elektronik Telefon Handy und Handy enthalten Dieses Bild kann Text enthalten Handy-Elektronik Handy-Textnachricht Mensch und Person

Zwei ehemalige zinken Mitarbeiter—Camila Pérez (jetzt Projektmanagerin bei Pentagram) und Caity Weaver (jetzt Autorin für die New York Times ) – packen immer noch eine versehentliche Interaktion am frühen Morgen aus. Wie Camila berichtet, 'Ich bin heute Morgen mit einer SMS von Caity aufgewacht und sie sagt: 'lmao, kann ich dir helfen?' Ich hatte keine Ahnung, wovon sie sprach, und ich war zugegebenermaßen letzte Nacht spät unterwegs, also dachte ich, ich hätte sie vielleicht angerufen oder so. Sie sagte mir, ich hätte ihr eine SMS geschickt: 'CAITY!!!!' um 4:43 Uhr, und ich dachte: 'Nein, habe ich nicht!' Ich scrollte durch unsere Konvoi und sie verlobte sich am 14. Februar dieses Jahres. Ich habe ihr damals drei separate Nachrichten darüber geschrieben, und eine davon war 'CAITY!!!!' Ich schätze, die zweiten beiden wurden geschickt, aber dieser war bis heute Morgen in der Schwebe. Wir untersuchen seitdem.'