Warum Las Vegas der beste Ort ist, um einen lächerlichen Burger zu essen

Der Vegas Strip war früher ein langes Buffet mit Steak- und Shrimps-Cocktails, aber jetzt versuchen sogar die Fischrestaurants, Sie mit ihren Burgern zu locken.

Vegas weiß bereits, was Sie tun werden. Nach der Pokerhand, von der Sie dachten, es sei eine sichere Sache, und all dem kostenlosen Whisky, den Sie beim Spielen bekommen haben, und nach allem, was als nächstes kommt, werden Sie mit einem Amboss in Ihrer Stirn aufwachen und es gibt nur einen Weg, ihn zu bekommen out: ein fetter Burger, idealerweise neben einem ähnlich riesigen Pommes-Haufen.

Ihre Auswahl für dieses Essen ist so groß wie die Auswahl an Spielautomaten entlang des Strips. Sie können Ihren Burger über Kirschholz gegrillt, mit Mac und Käse belegt oder in Ponzu-Sauce mariniert bekommen. Sie können einen von Gordon Ramsay, Mario Batali oder Bobby Flay bekommen. Und sie werden alle viel übertriebener sein als das Standard-Pastetchen, das Sie gewohnt sind, zu Hause zu bestellen.



Bild könnte Burger und Essen enthalten

Burger-Bar



MGM Resorts International



Der Vegas Strip war früher ein langes Buffet mit Steaks und Shrimps-Cocktails, aber jetzt schreien selbst die Fischrestaurants von den Werbetafeln über ihre Türme aus Speck und Pastetchen der Klasse A. Die Stadt hat ein Wettrüsten der Burger-Sorte erlebt, bei dem jeder Starkoch versucht, seinen Konkurrenten nicht nur im Geschmack, sondern auch im Schnickschnack zu übertreffen.

Wodka vs Wein zum Abnehmen

Wie kam es, dass Sin City von einer Rat-Pack-Wasserstelle zu dem Corral wechselte, in dem Promi-Köche der König der Burger sind? Ein Franzose mit einer Ave-Mary-Idee veränderte schließlich die Art und Weise, wie Amerikaner ihr Lieblingsessen in Vegas und darüber hinaus essen.



Im Jahr 2004 plante der Vegas-Entwickler Bill Richardson die Eröffnung eines Einkaufszentrums in Mandalay Bay, das ihm damals gehörte. Richardson hatte auch Küchenchef Hubert Keller davon überzeugt, sein gehobenes französisches Restaurant Fleur de Lys nachzubauen, und hatte noch einen großen Gefallen zu fragen: Ein Restaurant war in letzter Minute aus dem Einkaufszentrum des Casinos verschwunden, und der leere Raum würde aussehen wie eine offene Wunde so im glitzernden Einkaufszentrum. Könnte Keller das übernehmen?

Bild könnte Burger und Essen enthalten

Lilie

Mit freundlicher Genehmigung von Fleur de Lys

Bevor ich den Raum überhaupt gesehen habe, habe ich ja gesagt, erinnert sich Keller, hauptsächlich, weil er Richardson sehr mochte und wusste, dass das Casino die Hilfe brauchte. Aber seine Idee war bereits umgesetzt: An einer anderen Stelle des Gebäudes eröffnete eine Brasserie. Dann fiel ihm ein, dass Daniel Boulud in Manhattan seinen mit Foie Gras und Short Rib gefüllten DB-Burger mit großem Beifall vorgestellt hatte. Amerikas Lieblingspatty bekam die Gourmet-Behandlung.

Das sei wie ein Buschfeuer im ganzen Land gewesen, sagt Keller. Ein französischer Koch, der einen gehobenen Burger feilbietet, war sowohl der Auslöser als auch die Erlaubnis für die Burger Bar, ein Restaurant mit handgemachten Pasteten, von der klassischen französischen Küche inspirierten Belägen und Craft-Bieren vom Fass.