So priorisieren Großstädte die Polizeiausgaben gegenüber allem anderen

Städte wie New York, Los Angeles und Minneapolis häufen Polizeibehörden immer wieder Geld an.

Proteste gegen den Tod von George Floyd haben sich im ganzen Land ausgebreitet, und Tausende von Menschen demonstrieren auf den Straßen der Stadt Polizeibrutalität . Vielerorts wurden Demonstranten getroffen Polizei in militärischer Kampfausrüstung Abfeuern von Gummigeschossen, Abfeuern von Tränengasgranaten und wahllosem Pfefferspray. Wie die Schriftstellerin Caissie St. Onge es aufgesetzt hat Twitter , 'Es ist irgendwie wild, Bilder von so vielen Polizisten in den USA zu sehen, die so viel paramilitärische Ausrüstung tragen, dass sie wie Robocops aussehen, während einige Ärzte in unseren Krankenhäusern immer noch Müllsäcke für PSA tragen.'

wie man Bart zum Ausfüllen bekommt

Es gibt wenig Beweise , falls vorhanden, um das vorzuschlagen Mehr Polizei korreliert eigentlich mit weniger Verbrechen – und aggressivere Polizeiarbeit , wie die sogenannte „Broken-Fenster“-Polizei und die New Yorker Stop-and-Frisk-Politik, scheint nur die Verhaftungen wegen extrem geringfügiger Vergehen zu erhöhen und gleichzeitig gewalttätige Interaktionen zwischen Polizei und Minderheiten zu schüren. Die harten Zahlen zeigen jedoch, dass Beamte die Finanzierung der Polizeibehörde gegenüber der öffentlichen Gesundheit und anderen Anliegen bevorzugt haben.

Los Angeles ist ein Paradebeispiel: Der Stadthaushalt 2020-2021 von Bürgermeister Eric Garcetti gibt der Polizei $ 3,14 Milliarde von den 10.5 der Stadt Milliarde . Das ist der größte Einzelposten, der etwa das Notfallmanagement (6 Millionen US-Dollar) und die wirtschaftliche Entwicklung (30 Millionen US-Dollar) in den Schatten stellt. Garcetti plant auch, das Budget des LAPD zu erhöhen um 7 Prozent – um Boni für Offiziere zu unterstützen, die einen Hochschulabschluss haben – während er auch versucht, Gehaltskürzungen für mehr als 24.000 zivile Stadtarbeiter vorzunehmen (um die Haushaltsauswirkungen des Coronavirus-Ausbruchs zu bewältigen).



In New York, das über das größte Budget für jede Polizeibehörde des Landes verfügt, hat Bürgermeister Bill de Blasio angerufen reduzieren das Budget des NYPD um 23,8 Millionen US-Dollar – ein Schritt in die richtige Richtung, aber nur 0,4 Prozent des Budgets der Abteilung von 5 Milliarden US-Dollar. Wie Alex Vitale, Soziologieprofessor am Brooklyn College, in der New Yorker Post , 'New York City gibt mehr für die Polizei aus als für die Gesundheitsministerien, Obdachlosendienste, Wohnungserhaltung und -entwicklung sowie Jugend- und Gemeindeentwicklung zusammen.'



In anderen großen Ballungsräumen hält der Trend an: Oakland PD erhält fast die Hälfte der diskretionären Ausgaben der Stadt (264 Millionen US-Dollar von 592 Millionen US-Dollar), was alle anderen Ausgaben in den Schatten stellt, einschließlich menschlicher Dienstleistungen, Parks und Erholung sowie Transport zusammen. Satte 39 Prozent des Chicagoer Budgets 2017 gingen an die Polizei, und dennoch erhielt die Abteilung noch mehr Geld, das im Jahr 2020 mit einem Anstieg um 7 Prozent auf fast 1,8 Milliarden US-Dollar seinen Höhepunkt erreichte. Bürgermeister Lori Leichtfuß sagte Reportern, dass sie, egal wie gravierend die Haushaltslücke der Stadt aufgrund des Coronavirus wird, „niemals die öffentliche Sicherheit einschränken wird“.

In Minneapolis verabschiedeten der Stadtrat und der demokratische Bürgermeister Jacob Frey ein Budget von 1,6 Milliarden US-Dollar für 2020 und erhöhten die Finanzierung der Polizei von Minneapolis um 10 Millionen US-Dollar (auf 193 Millionen US-Dollar), um eine zusätzliche Klasse von Rekruten hinzuzufügen. Aber laut den Einheimischen ABC-Partner , Programme und Agenturen, die tatsächlich Kriminalität verhindern könnten, bekommen relativ wenig Geld: 31 Millionen US-Dollar für bezahlbaren Wohnraum, 250.000 US-Dollar für Gemeindeorganisationen, die mit gefährdeten Jugendlichen arbeiten, und etwas mehr als 400.000 US-Dollar für das Office of Crime Prevention.



Die örtlichen Polizeibehörden werden auch von der Bundesregierung mit Bargeld und Ressourcen überflutet, die sie weiterhin mit militärischer Ausrüstung ausstattet. Zwischen 1990 und 2017 stellte das Verteidigungsministerium 5,4 Milliarden US-Dollar in militärischer Ausrüstung an Polizeibehörden im ganzen Land, einschließlich Nachtsichtbrillen, Bombenstreurobotern und 18-Tonnen-„minenresistenten, überfallgeschützten“ Fahrzeugen, die zuvor in Afghanistan und im Irak eingesetzt wurden.


Artikelbild

Was die Anklage wegen Mordes und Totschlags gegen Derek Chauvin bedeutet

Nach der Ermordung von George Floyd befindet sich der entlassene Polizist aus Minneapolis wegen Mordes dritten Grades und Totschlags zweiten Grades in Untersuchungshaft.