Die überraschenden gesundheitlichen Vorteile von Käse

Käseliebhaber jubeln überall.

Es ist leicht, Käse mit Kuchen, Brot und anderen Taillensündern zu vermischen. Allerdings nicht so schnell: Auch wenn manche Milchprodukte Pfunde in die Höhe treiben, sind viele Käsesorten im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung in Maßen gut. (Lesen Sie: Dies ist keine Erlaubnis, zum Mittagessen eine Käsescheibe mit Käsekuchen zu essen.) Hier sind ein paar leckere Informationen von der Ernährungswissenschaftlerin Karen Ansel, R.D.N., Co-Autorin von Schnell gesund: Einfache, gesunde Rezepte für jede Mahlzeit des Tages ; Ihre Einsichten werden Ihnen helfen, sich auf die richtige Art und Weise zu verwöhnen.

Käse kann Ihnen helfen, schlank zu bleiben.



Käse kann Ihnen helfen, schlank zu bleiben, dank einer Substanz namens Butyrat, die in vielen Käsesorten vorkommt, sagt Ansel. Gruyère, Blau und Gouda, Parmesan und Cheddar haben alle hohe Mengen. Die Forschung legt nahe, dass es den Stoffwechsel ankurbeln kann. Diese Käsesorten fördern auch die Bakterien in unserem Darm, noch mehr Butyrat zu produzieren, also ist es ein doppelter Gewinn.



Käse kann Krebs vorbeugen.



Diese Nachricht ist leicht verdaulich: One Studie fanden heraus, dass das Butyrat in Käse vor Dickdarmkrebs schützen kann, indem es die Zellen Ihres Dickdarms nährt, sagt Ansel, und indem es diese Entzündung reduziert, die den Dickdarm im Laufe der Zeit schädigen kann.

Käse ist gut für den Muskelaufbau.



Proteinreicher Käse ist ein intelligenter Snack für den Muskelaufbau, sagt Ansel. Protein besteht aus Aminosäuren, den Bausteinen des Muskelgewebes. Für den besten Proteinschub probieren Sie Ricotta-Käse, sagt Ansel. Es ist eine der besten Quellen für Molkenprotein, was besonders vorteilhaft für den Muskelaufbau ist. Und es schmeckt viel besser als ein kiesiges Proteinpulver.

Käse ist gut für die Knochen.

wie viele Gramm Fett entsprechen einem Pfund

Ein starkes Argument für Parmesan und Cheddar: Da Käse aus Milch hergestellt wird, ist er mit Kalzium gefüllt, um Ihre Knochen stark zu halten, sagt Ansel. Wenn Sie nur eine Unze Parmesan naschen, erhalten Sie 336 Milligramm Kalzium, und die gleiche Menge Cheddar bietet 216 Milligramm. Das ist ein guter Teil des Tagesbedarfs: Die meisten erwachsenen Männer benötigen täglich 1.000 Milligramm Kalzium.

Käse ist auch gut für die Zähne.

Denken Sie daran: Der Verzehr von Käse kann Ihre Zähne dank Kalzium und Phosphor gesünder halten, sagt Ansel. Diese beiden Mineralien bekämpfen die natürlich in unserem Mund vorhandene Milchsäure und verhindern, dass sie den Zahnschmelz abbaut. Sie benötigen diesen Zahnschmelz, um Nahrung ohne Schäden an den Zähnen zu kauen, sowie um Karies und Erosion zu verhindern.

Käse könnte Diabetes abwehren.

Mach weiter, aktualisiere von Hamburger zu Cheeseburger. Dieselben butyratdichten Käsesorten können zum Schutz vor Typ-2-Diabetes beitragen. Obwohl die Forschung in diesem Bereich gerade erst am Anfang steht, a Studie im Tagebuch Diabetes fanden heraus, dass Mäuse, die Futter mit zugesetztem Butyrat aßen, einen um 50 Prozent niedrigeren Insulinspiegel aufwiesen als Mäuse, die die normale Art aßen. Experten vermuten, dass Butyrat dem menschlichen Körper auch helfen kann, Insulin effektiver zu nutzen, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

Käse ist eine gesunde Ergänzung zu Ihrer Mahlzeit.

Hier ist der Skinny: Es gibt viele Käsesorten, die sowohl fett- als auch kalorienarm sind und eine ausgezeichnete Ergänzung zu Ihrer Mahlzeit sind. Wenn Sie Fett und Kalorien reduzieren möchten, bleiben Sie bei Feta. Es ist der dünnste Käse, mit nur 6 Gramm Fett und 70 Kalorien pro Unze, sagt Ansel. (Wir legen es gerne auf unsere Mittags-Spinatsalate. Mozzarella ist mit nur 85 Kalorien und 6 Gramm Fett pro Unze das zweitbeste zu Feta, fügt sie hinzu. Art mit Basilikum und Tomaten.Ansels dritte Wahl ist Schweizer Käse: Er hat nur 106 Kalorien und 8 Gramm Fett pro Unze. Versuchen Sie, ihn zu einem Omelett mit Spargel oder Spinat zu zerkleinern.

Auch Laktoseintolerante können bestimmte Käsesorten essen.

Wenn Laktose eine Nummer auf Ihrem Magen macht, können Sie bestimmte Käsesorten trotzdem essen. Bei der Herstellung von Naturkäse wie Parmesan, Cheddar, Gouda, Schweizer, Mozzarella und Brie wird durch den Herstellungs- und Alterungsprozess fast die gesamte Laktose entfernt“, sagt Ansel. Probieren Sie es einfach aus: „Eine Unze dieser Käsesorten enthält weniger als ein Gramm Laktose, verglichen mit den 12 Gramm, die Sie aus einem Glas Milch bekommen würden.

Es ist das beste Komfortessen. Keine Debatte.

Jeder braucht hin und wieder Komfortnahrung, sagt Ansel. Wenn Sie also nach einem greifen möchten, entscheiden Sie sich für Käse, der im Vergleich zu einem Haufen Kekse oder Chips einige große Ernährungsvorteile hat. Aber wenn Sie dies tun, achten Sie darauf, bei ein paar kleinen Würfeln und nicht einem großen Stück davon zu bleiben. Diese Kalorien können sich auch schnell summieren.