Die Wissenschaft sagt, dass Käse im Wesentlichen Kokain ist

Es stellt sich heraus, dass Käse super süchtig macht, also versuche nicht, das scharfe Zeug zu treffen

Du kennst das: Du langweilst dich auf einer schicken Hosen-Dinnerparty, also schlenderst du rüber zum Snacktisch und denkst ‚Cool, die haben Käse‘ und dann ‚Whoa, der Käse ist lecker, ich sollte noch einen haben paar Blocks“, und 10 Minuten später schmierst du dir Käse über die Nase und springst über Kaffeetische, während du schreist, dass du der Gott des Donners bist? Nun, ENDLICH hat die Wissenschaft eine Pause vom Nachweis der Kugelform der Erde eingelegt, um Bob um uns eine Erklärung zu geben: Stellt sich heraus Käse löst die gleichen erregbaren Gehirnteile aus wie einige Ihrer Lieblingsdrogen ! Das Gegenteil ist wahrscheinlich auch theoretisch der Fall, was Ihnen helfen wird, zu erklären, ob Sie jemals gesagt haben: 'Diese Meth ist gut, aber was ich wirklich lieben würde, ist Lasagne.'

Die Studie, die an der University of Michigan recherchiert wurde (im Ernst, wie wurde die University of Wisconsin darauf aufmerksam gemacht) und in der U.S. National Library of Medicine veröffentlicht, untersuchte, warum einige Lebensmittel Suchtverhalten verursachen und andere Lebensmittel Linsen sind. Es stellte sich heraus, dass je verarbeiteter und fettiger das Essen ist, desto wahrscheinlicher ist es, süchtig zu machen, weshalb noch nie jemand von Karotten abhängig war, aber es gibt immer noch Little Debbie Brownies. Das süchtig machendste Essen war, oh hey, das ist seltsam, Pizza. (Auf einem College-Campus? Verrückt.)



Tatsächlich enthielten die Lebensmittel mit der höchsten Suchtgefahr in der Studie Käse. Das liegt zum Teil an seiner hohen Konzentration an Casein, einem Protein, das die Opioidrezeptoren Ihres Gehirns entzünden und das vertraute Verlangen nach einem weiteren Hit erzeugen kann, das all diese pockennarbigen gelbhäutigen Leute in der Polizeiunterlage genießen.



Kasein ist in allen Milchprodukten enthalten, aber der Käseherstellungsprozess konzentriert es – was großartig ist, da die Amerikaner 35 Pfund Käse pro Jahr konsumieren. Das ist eine Menge süßes, süßes Kasein. Und obwohl selbst der Verzehr von Käse im Wert eines Flugzeugträgers keine wirkliche halluzinogene Wirkung hat, versucht es gerade jemand mit ziemlicher Sicherheit. Zu dieser Person sagen wir: Nein, Käse wird Ihre Drogensucht NICHT ersetzen. Aber es könnte Ihnen helfen, besonders scharf zu bleiben.