Overwatch ist das Schießspiel für Leute, die schlecht in Schießspielen sind

An diesem Wochenende ist 'Overwatch', der Breakout-Videospiel-Hit von 2016, völlig kostenlos spielbar. Sie sollten es versuchen.

In der Videospielwelt sind Shooter immens beliebt, aber auch sehr exklusiv. Es kommt auf das Können an: Ein Ego-Shooter-Spiel erfordert eine Reihe von motorischen Fähigkeiten, die nichts anderes in Ihrem täglichen Leben imitieren, es sei denn, Sie sind ein Chirurg, der seine Patienten per Drohne operiert. Schützen sind auch eine feindliche Umgebung, grausam zu denen, die neu sind, und fordern ständig das Beste von denen, die es nicht sind. Als Neuling online zu spielen, kann sich wie ein Starter der Little League anfühlen, der ein Team von MLB-All-Stars anstarrt, bevor sie wegen Dopings festgenommen wurden.

Es ist schwer, einen freundlichen Schützen zu finden, vor allem einen, der sich wie Pickup-Basketball und weniger wie eine gnadenlose Mobbing-Session anfühlt. Deshalb solltest du spielen Overwatch . Es ist ein Shooter, der will, dass du gut darin bist. Es ist auch ein Spiel, das am ehesten echten Mannschaftssportarten ähnelt, mit klar definierten Positionen und Spielweisen, die Sie lernen können, durchzuziehen und beizutragen, anstatt die Spieler zu betonen, die im Wesentlichen eine Ein-Mann-Armee sind.



Sobald Sie genug Runden gespielt haben, um den Dreh raus zu bekommen – ein viel kürzerer und sanfterer Prozess im Vergleich zu fast jedem anderen Ego-Shooter da draußen – Overwatch wird furchtbar lustig und zugänglich, ideal für schnelle Sessions, bei denen Sie nur fünfzehn Minuten Zeit haben, und längere Strecken, wenn Sie Zeit haben, ein paar Matches mit Freunden auszuschalten. (Dieses Wochenende ist es auch kostenlos spielen von 11:00 Uhr PST am 18. November bis 16:00 Uhr PST 21. November, weshalb wir Ihnen jetzt davon erzählen.)



Jedes Spiel von Overwatch hat ein klares Ziel, das normalerweise darin besteht, einen klar markierten Ort anzugreifen oder zu verteidigen (dies sind Angriffs- und Kontrollspiele) oder sicherzustellen, dass eine sich bewegende Nutzlast ihr Ziel erreicht oder nicht erreicht. Du wählst aus 23 Helden mit sehr unterschiedlichen Fähigkeiten und Waffen, die jeweils in eine von vier Positionen oder Klassen fallen – Angriff, Verteidigung, Panzer und Unterstützung. Die meisten dieser Rollen sind ziemlich selbsterklärend, und wenn du ein Spiel startest, wählst du eine aus, die darauf basiert, was du gut kannst und was dein Team braucht.



Wie vorausstürmen und an Gegnern vorbeischlüpfen, um sie zu beschäftigen, während die großen Geschütze Ihres Teams eintreffen? Wählen Sie Tracer, der sich voraus teleportieren und sich sehr schnell bewegen kann. Oder Genji, der Roboter-Ninja, der über Wände rennen, Kugeln mit seinem Schwert abwehren und Ninja-Sterne mit Präzision schleudern kann. Wählen Sie einen Verteidigungscharakter wie Hanzo, wenn Sie es vorziehen, dass Feinde zu Ihnen kommen, damit Sie sie mit Ihrem Bogen beschießen können. Panzercharaktere wie Roadhog nehmen viel Schaden und ziehen die Aufmerksamkeit der Gegner auf sich. Unterstützungscharaktere wie Mercy oder Zarya können Teamkollegen heilen oder ihre Angriffskraft steigern.