Der mysteriöse Triumph von Hope Hicks, der rechten Hand von Donald Trump

Es war ein seltsames Jahr im Leben von Hope Hicks, der 27-jährigen zufälligen Pressesprecherin von Donald Trump. Wie ist sie hierher gekommen? Und wie lange hält sie noch?

Vom Vorzimmer zu Donald Trumps Büro im 26. Stock des Trump Tower wurde ich von Hope Hicks abgeholt. Sie entschuldigte sich für die Wartezeit und war ein wenig nervös, was ich zu besprechen hatte – nämlich sie.

Die 27-jährige Pressesprecherin war in ein blaugrünes Kleid gekleidet, und sie grub ihre Stilettos in den farblosen Teppich, als sie mich ins Büro führte, ein Zimmer, das mit genug Trump-Erinnerungsstücken geschmückt war, um einen Schrein eines Serienmörders zu suggerieren. Da saß vor mir Trump selbst, hinter seinem riesigen Schreibtisch, auf dem nichts wie ein Computer, ein PalmPilot oder gar ein Etch A Sketch war.



ist Cloverfield und 10 Cloverfield Lane verwandt

Oh, sagte Trump und blitzte seine notorische Verachtung für Händeschütteln auf, als ich meinen Arm ausstreckte. Er stand auf und griff wie ein Marsmensch nach meiner Hand, als ob das Ritual nicht die Gewohnheit von Geschäftsleuten oder Politikern wäre. Hicks setzte sich unterdessen in einen 5.000 Dollar teuren Knoll-Sessel aus rotem Samt. Sie zauberte ein Lächeln auf ihr Gesicht und sagte dann nichts mehr zu mir. Als ob Sprechen nicht die Gewohnheit eines Sprechers wäre. Aber Hicks – der nie im Fernsehen auftaucht und selten mit Reportern spricht – ähnelt einem traditionellen politischen Sprecher in etwa so sehr, wie Trump Mister Rogers ähnelt.



Hicks ist nicht ein Produkt Washingtons, sondern der Trump Organization, ein Universum mit Marmorwänden, in dem die angenehme Verträglichkeit und die wilde Loyalität mehr wert sind als herkömmliche Erfahrungen. Sie ist eine Umarmung und eine Menschenfreundin, mit langen braunen Haaren und grünen Augen, eine junge Frau mit eindeutig amerikanischem Flair – die Sorte, die Tom Pettys Lieder inspiriert, keine Aufstände. Und doch hat Hicks fast zufällig dazu beigetragen, die seltsamste und am wenigsten höfliche Kampagne in der modernen amerikanischen Geschichte zu gestalten.



Ich wollte, dass Hicks mir half zu verstehen, wie es zu all dem gekommen war, wie eine Person, die nie in der Politik gearbeitet hatte, dennoch der unwahrscheinlichste Akteur bei dieser Wahl geworden war. Aber sie lehnte meine Bitte um ein Gespräch ab. Stattdessen arrangierte sie etwas Surrealeres: Ich könnte reden Über sie mit Donald Trump, in Vorderseite ihrer.

Dieses Bild kann Melania Trump, Mensch, Person, Kleidung, Kleidung und Finger enthalten

Melania Trump über ihren Aufstieg, ihre Familiengeheimnisse und ihre wahren politischen Ansichten: Niemand wird es jemals erfahren

Dame und der Trumpf

Trump hat natürlich wenig Erfahrung mit anderen Themen als Trump, was er deutlich machte, als ich ihn nach Hicks' schnellem Aufstieg in seinen engsten Kreis fragte. Bill O'Reilly sagte gestern Abend, es sei das größte politische Ereignis seines Lebens, sagte Trump und übertrieb O'Reillys Standpunkt. Das unglaublichste politische Ereignis zu seinen Lebzeiten! Das ist ziemlich groß. Weißt du, wer hätte gedacht, dass das passieren würde? Also… Er wandte sich widerstrebend dem aktuellen Thema zu. Hope war von Anfang an dabei und sie war absolut großartig.

wie du deinen Freund um Sex bittest

Hicks' Job – eine sui generis-Rolle von überragender Bedeutung, die sie im Handumdrehen erfindet – besteht darin, die Medien in Schach zu halten und als Trumps oberster Gatekeeper zu agieren. Aber sie wird auch in kritischen Momenten der Verwirrung gerufen, um Anstifter und Punkteverwalter zu spielen. Es war ihre Aufgabe, Trumps Zurechtweisung des Papstes zu erleichtern, nachdem Seine Heiligkeit das Christentum von jedem in Frage gestellt hatte, der eine Grenzmauer bauen würde (eine Art von Trumps Sache). Und sie war es, die dabei half, eine Reporterin zu verleumden, die von Trumps Wahlkampfmanager misshandelt worden war und sofort behauptete, sie sei ein lügender Aufmerksamkeitshund. Hicks wurde in diesem Frühjahr auch aufgefordert, zu erklären, warum Trump drei Tage lang vier Positionen zur Abtreibung vertrat. Sie versuchte erfolglos, die Verwirrung zu unterdrücken, und erklärte schließlich, dass Präsident Trump die Abtreibung beenden werde, ganz einfach: Er werde das Gesetz durch seine gerichtlichen Ernennungen ändern und den Staaten erlauben, das Ungeborene zu schützen.

Dieses Bild kann Mensch Fahrzeug Transport Flugzeug Flugzeug Hope Hicks Airliner und Kleidung enthalten

Hope Hicks hatte noch nie einen Tag in der Politik gearbeitet, als ihr gesagt wurde, sie solle ihre Koffer für den Wahlkampf packen.

Andrew Harnik / AP Photo