Miss Millennium: Beyoncé

Das ist die heißeste Frau der letzten dreizehn Jahre

Bild kann enthalten Kleidung Bekleidung Badebekleidung Bikini Mensch und Frau

Beyoncé ist jetzt bereit, Sie zu empfangen. Von dem Stuhl aus, auf dem sie sitzt, im Konferenzraum ihrer eleganten Bürosuite in Midtown Manhattan, an einem runden Tisch, der elegant mit feinem Porzellan, frischen Stoffservietten und Sushi zum Mitnehmen von Nobu beladen ist, könnte sie sich Edamame über die Schulter werfen und schlug ihre sechzehn Grammys, die jeweils in einer eigenen Plexiglasbox an der Wand montiert waren. Sie ist strahlend, mit diesem perfekten Lächeln und der glatten Kaffeehaut, die unter einem blonden Haarknoten und Pony glänzt. Heute zeigt sie nichts von dem unglaublich dicken Körper, der auf der Bühne, in ihren Videos und auf diesen Seiten zu sehen ist. Das ist Business Beyoncé, hyperkomponierte Beyoncé – modisch, elegant, verantwortlich. Sie trägt die Handarbeit von nicht weniger als sieben Designern, darunter Givenchy (die goldene Nadel an ihrem Hals), Day Birger et Mikkelsen (ihre zierliche grau-rosa Bluse mit Blütenblatt-Kragen), Christian Louboutin (ihre pinken 5 Zoll Nietenabsätze) , und Isabel Marant (ihre Blumenhose). Sie steht nicht auf – eine Videokamera wurde bereits auf ihr Gesicht gerichtet und eingeschaltet –, also grüßen Sie sie, während Sie sich setzen. Sie haben ein vereinbartes Zeitfenster. Vielleicht ein bisschen mehr, wenn sie dich amüsant findet.

Sie sind hier, um über ihr großes Comeback nach der Geburt zu sprechen (Blue Ivy, ihre Tochter mit Jay-Z, ist ein Jahr alt), das Beyoncé in klassischer Beyoncé-Manier markiert: mit einem popkulturellen Blitzkrieg mit Hydra-Spitze. Diesen Monat, zwei Wochen, nachdem sie die Halbzeitshow beim Super Bowl XLVII als Headlinerin angeführt hat, wird sie eine HBO-Dokumentation – eher eine visuelle Autobiografie – über sich und ihre Familie uraufführen, die sie finanziert, inszeniert, produziert, erzählt und in der sie mitspielt. Dies ist immerhin eine Frau, die 75 Millionen Alben verkauft hat, gerade einen Werbevertrag über 50 Millionen US-Dollar mit Pepsi unterzeichnet hat (ihr makelloses Gesicht wird echte Getränkedosen schmücken) und bald auf Welttournee gehen, um ihr fünftes Soloalbum zu promoten. noch unbetitelt, fällig bereits im April. Wer möchte nicht wissen, wie sie ihren Job macht?



„Ich habe in meiner Kindheit so hart gearbeitet, um dieses Ziel zu erreichen: Mit 30 Jahren konnte ich machen, was ich wollte“, sagt sie. 'Ich habe das erreicht. Ich bin sehr glücklich, in dieser Position zu sein. Aber ich habe viele Dinge geopfert und ich habe härter gearbeitet als wahrscheinlich jeder andere, den ich kenne, zumindest in der Musikindustrie. Also muss ich mich nur daran erinnern, dass ich es verdiene.'



Jedes Mal, wenn sie sich an all diese Arbeit erinnern möchte – oder an fast alles andere, was jemals in ihrem Leben passiert ist – muss sie nur den Flur entlang gehen. Dort, gegenüber dem engen Konferenzraum, in dem Sie sie interviewen, befindet sich ein weiterer langer, schmaler Raum, in dem sich das offizielle Beyoncé-Archiv befindet, ein temperaturgesteuerter digitaler Speicher, der praktisch jedes vorhandene Foto von ihr enthält, beginnend mit dem allerersten Bilder von Destiny's Child, der 90er-Jahre-Girlgroup, der sie einst vorstand; jedes Interview, das sie je gemacht hat; jedes Video von jeder Show, die sie jemals gespielt hat; jeden Tagebucheintrag, den sie jemals aufgezeichnet hat, während sie in das starre Auge ihres Laptops schaut.



„Hör auf so zu tun, als hätte ich alles zusammen“, sagt sie sich in einem besonders freizügigen Videoclip und schaut direkt in die Kamera. „Wenn ich Angst habe, habe Angst, erlaube es, lass es los, geh weiter. Ich glaube, ich muss mir 'Make Love to Me' anhören und mit meinem Mann schlafen.'

Beyoncés inneres Heiligtum enthält auch Tausende von Stunden privates Filmmaterial, das von einem 'visuellen Regisseur' zusammengestellt wurde, den Beyoncé beschäftigt, der seit 2005 praktisch jeden wachen Moment, bis zu sechzehn Stunden am Tag, seit 2005 gedreht hat. In diesem Film trägt Beyoncé ihre Haare hoch, unten, mit Pony und ohne. Voll geschminkt und ohne Make-up ist sie auf der Bühne zu sehen, wie sie ihren berühmten Arsch rüttelt, in ihrer Garderobe faulenzt, Jay-Z bei einem intimen Abendessen Coldplays „Yellow“ vorsingt und sich mit schläfrigen Augen im Bett dreht. Diese digitale Datenbank, die lose der Bibliothek von NBC nachempfunden ist, ist in Arbeit – die Kennzeichnung, Datumsstempelung und Querverweise laufen seit zwei Jahren, und es wird mehrere Monate dauern, bis dieser Prozess abgeschlossen ist. Aber bereits blinkende Lichter signalisieren, dass das Produkt Beyoncé sicher und gesund ist und auf Knopfdruck aufgerufen und monetarisiert werden kann.