Das Comeback von Mike Myers ist groovig, Baby

(Okay, vielleicht ist 'Comeback' ein starkes Wort.) Es ist fünf Jahre her, seit wir sein Gesicht das letzte Mal in einem Film gesehen haben, sechs seit seiner letzten richtigen Hauptrolle. Was also hat der Mann, der Austin Powers erschuf, die ganze Zeit vorgehabt? Hockey spielen, Haiku schreiben, Colonel Sanders malen und eine unglaublich fesselnde neue Dokumentation über Alice Coopers Manager drehen. Weißt du, nur die üblichen Sachen

Mike Myers lebt seit Jahren in New York, eines von vielen Dingen über ihn, die nur wenige zu wissen scheinen. Er empfängt mich in seinem SoHo-Arbeitsbereich, den er übernommen hat; bis vor kurzem war sein Büro in seinem Haus. „Keine gute Idee“, überlegt er. 'Es ist ein Verlust für alle.' Dort lebt er mit seiner zweiten Frau Kelly und seinem zweieinhalbjährigen Sohn Spike. An dem Tag, an dem wir uns treffen, erwarten er und Kelly ihr zweites Kind. „Jedenfalls“, erklärt er und meint es ganz wörtlich. Er legt sein iPhone neben sich auf den Tisch, und während wir uns unterhalten, schaut er ängstlich darauf, wenn jede neue Nachricht pingt, dann schüttelt er den Kopf. Noch nicht. (Ein Mädchen, Sunday Molly Myers, wird elf Tage später ankommen.)

Obwohl Myers sich bei jedem Hinweis, dass er in den letzten Jahren verschwunden ist, leicht sträubt, ist es einfach eine Tatsache, dass die meisten Leute ihn schon lange nicht mehr gesehen haben, außer in den endlosen Wiederholungen seiner vergangenen Ruhme. Sein Gesicht erschien zuletzt für einige lebhafte Momente auf der Leinwand in Quentin Tarantinos Inglourious Basterds und das war vor fünf Jahren; der letzte Film, an dem er maßgeblich beteiligt war und in dem er mitwirkte, war 2008. Das war Der Liebes-Guru , ein seltener Misserfolg für ihn, sowohl kritisch als auch kommerziell. Seitdem gab es gelegentlich Gerüchte über weitere Austin Powers und Waynes Welt Fortsetzungen, aber nichts wurde bestätigt. Das Projekt, das ihn endlich wieder ins Rampenlicht rückt oder zumindest zögerlich an seinen Rändern schwebt, ist ein Dokumentarfilm, bei dem er Regie geführt hat, Supermensch: Die Legende von Shep Gordon . Gordon ist vor allem als Rockmusik-Manager bekannt und freundete sich mit Myers an, nachdem sie verhandelt hatten, welchen Song von Alice Cooper, Gordons langjährigem Kunden, Myers verwenden könnte Waynes Welt . Nicht das offensichtlich faszinierendste Thema, könnte man meinen, aber der seltsame und liebevolle Film, den Myers gemacht hat, ist unerwartet fesselnd.



Persönlich ist Myers noch seltsamer, aber ebenso fesselnd. Obwohl er freundlich und manchmal sehr lustig ist, redet er meistens in einer Weise, die vordergründig ganz anders aussieht als der Ton der Filme, die ihn berühmt gemacht haben: Wenn es zwei Möglichkeiten gibt, eine Frage zu beantworten, eine von denen ein billiges und leichtes Lachen beinhaltet und von denen eine nachdenkliche und ungewöhnliche Selbstprüfung umfasst, einschließlich Zitaten von beispielsweise einem Filmwissenschaftstheoretiker, Myers wird im Allgemeinen von letzterem angezogen. Infolgedessen mag einiges von dem, was Myers sagt, ein wenig pompös oder anmaßend erscheinen, wenn es niedergeschrieben wird. Wenn dem so ist, vermitteln die Worte selbst nicht vollständig die seltsame Mischung aus Leidenschaft und Süße, mit der sie von einem Mann gesagt werden, der größtenteils nur zutiefst und intensiv davon begeistert zu sein scheint, Dinge auszuarbeiten – und dies oft auf eine Art und Weise dass seine berühmtesten Erfolge Sie vielleicht nie vermuten lassen.



Am Anfang, nachdem er eine Tasse Kaffee gemacht hat – es gibt irgendwo im Hinterzimmer Assistenten, die aber nicht benötigt werden – sitzen wir an einer langen Tischseite auf derselben Seite, einander gegenüber, und ich beginne mit dem Offensichtlichsten Frage an alle:




Wo in aller Welt warst du?

Jedes Mal, wenn ich einen Film mache, liegen normalerweise drei oder vier Jahre dazwischen. Ich schreibe das meiste von dem, was ich tue und erschaffe das meiste von dem, was ich tue. Tatsächlich habe ich gerade vier oder fünf Kreationen in meinem Kopf. Das dauert tatsächlich am längsten, nur um herauszufinden, welches das ist, das Sie anspricht. Und dann dauert es lange, sie zu schreiben. Außerdem nehme ich mir gerne eine Auszeit. Ich spiele hier in New York City zweimal pro Woche Floorhockey, ich habe hier eine tolle Gruppe von Freunden. Und vor zweieinhalb Jahren bekam ich mein erstes Kind und da wollte ich unbedingt dabei sein, ich wollte es einfach aufnehmen. Und es war einfach... ich meine, es ist die glücklichste Zeit meines Lebens. Ich hatte keine Ahnung. Ich wusste, dass ich es mögen würde, ich wusste nicht, dass ich es so sehr lieben würde. Und während dieser Zeit habe ich daran gearbeitet Supermensch , was wohl zweieinhalb Jahre gedauert hat. Ich denke, es könnte gewesen sein Shrek 4 da drin. Ich kann mich nicht erinnern. Vor dem Kind erinnere ich mich nicht einmal, um ehrlich zu sein. Alles ist „vor dem Kind“ und „nach dem Kind“.