In Erinnerung: Lil Peep

Als Lil Peep Ende letzten Jahres starb, hinterließ er ein überdimensionales Erbe. John Jeremiah Sullivan betrachtet die geheime, unordentliche Brillanz des verstorbenen Emo-Rappers.

Ich habe zu spät gesessen allein in einem winzigen Atelier in Paris, während ich aus dem Fenster auf den stillen Innenhof starrte und Gramm eines wirklich erstklassigen marokkanischen Haschischs rauchte, als ich erfuhr, dass Lil Peep tot war.

Ich bastle natürlich rum! Ich wünschte... ich wäre wieder zu Hause in North Carolina, lese meinen Töchtern vor und schaue hinüber, um zu sehen, ob sie eingeschlafen sind.



Nein, jetzt wo ich darüber nachdenke, war ich in Paris im Atelier und rauchte das Haschisch, sogar in den frühen Morgenstunden. Scheint ein Traum zu sein, aber das Leben wird es tun, wenn Sie genug und lange genug leben. Versteh mich nicht falsch; es ist nicht so, als ob diese Art von Szene – im ältesten Teil einer großen Hauptstadt lange aufsitzen, Haschisch rauchen und über den Tod der Jungen nachdenken – das ist, was ich tue. Andererseits denke ich, dass es nicht so ist nicht was ich mache. Ich meine, wir bewegen uns um die Welt. Wir cop, wenn wir können. Im Allgemeinen jedoch, in dieser Zeit, in der wir leben, wenn das, was Sie tun, irgendwie zu offensichtlich romantisch filmisch ist oder in diesem Licht betrachtet werden könnte, wissen Sie genug, um es herunterzuspielen, es präventiv als Ersatz und Banalität zu unterbieten, um andere nicht als anmaßenden Scheißkerl zu erscheinen. Beachten Sie, dass das Verbrechen, die große Schande, wie immer das soziale ist scheinen protzig. Wobei eigentlich Sein das wäre also ... menschliches Leben! Sieh uns alle an, die herumlaufen und so tun, als ob der Tod nicht bald und für immer wäre! „Wir spielen so lange, bis der Tod uns nach Hause ruft“, sagt der Dichter und Kollagist Kurt Schwitters, ein Pionier auf dem Gebiet der „Kunst aus Müll“.



True Detective Staffel 1 Episode 5 Zusammenfassung

Es gibt eine Passage in einem Buch namens Hund am Straßenrand von Czeslaw Milosz. Er erinnert sich an die Jahre in Warschau und die dortige Poesieszene. Er sagt, wir hatten zwei verschiedene Arten, uns zu kleiden. Die Hälfte von uns kleidete sich wie Dichter, trug schwarze Umhänge und großkrempige Hüte – „die Uniform der Bohème“. Die andere Hälfte, die 'sich des Wertes ihrer Arbeit sicher genug sind, um ohne diese Utensilien auszukommen', kleideten sich wie normale Leute. Aber dann macht Milosz einen interessanten Schachzug. Er sagt, Moment mal, waren das nicht die anderen, die 'prätentiösen', ehrlicher als wir? Sie erzählten der Welt, was in ihnen steckte. Während wir, sagt er – einschließlich ihm selbst, der dazu bestimmt war, den Nobelpreis zu gewinnen – Tarnung trugen. Denn in gewisser Weise haben wir uns geschämt. Wir wollten nicht mit „Abweichlern und Verrückten“ in Verbindung gebracht werden.



Das war echtes Haschisch, nicht die Verbindungen der nächsten Generation, die sie jetzt in Colorado herstellen und 'Haschisch' nennen, die kaum Haschisch sind, sondern eine neue Art von komprimierten Grassäften. Ich bin sicher, es hat seine Tugenden. Dies war jedoch die wunderbar duftende braune Scheiße, mit der ich aufgewachsen bin. Dieses Haschisch hatte irgendwann auf einem internationalen Flug Zeit im Arschloch einer nervösen Person verbracht, und dann kommt das Haschisch der alten Welt zur Reife. Hasch ist eines der Dinge, die Gott uns gegeben hat, um Kakerlaken und Gürtelrose auszumerzen. Ein ausgezeichneter Mann namens Samir hatte es mir gerade verkauft. Möglicherweise war es in seinem eigenen Arschloch gewesen. Er hatte in dieser Nacht anscheinend zu viel davon geraucht und machte immer wieder kleine Fehler, vergaß, ob ich ihn bezahlt hatte, vergaß, wo er die Tasse Kaffee hingestellt hatte, die ich ihm gebracht hatte, und vergaß manchmal, warum er es getan hatte … komm an diesen Ort. Aber nach ungefähr zehn Minuten war er zufrieden, dass wir unser Geschäft abgewickelt hatten. Ich setzte mich und betrachtete das kleine Päckchen, das er hinterlassen hatte.


Dieses Bild kann Haut Tattoo menschliche Person und Gesicht enthalten

Das war der Moment Ich habe eine E-Mail von einem Mann namens Woody Register bekommen. Das ist sein richtiger Name. Es wäre ein toller erfundener Name. Er war mein Berater im College. Verurteilen Sie ihn nicht dafür – ich habe nicht (genug) auf seinen Rat gehört. Er ist ein ernsthafter Historiker und ein brillanter Gelehrter und Autor zu zahlreichen Themen der amerikanischen Kultur, Pop und High. In den mehr als 20 Jahren seit meiner Studienzeit ist er zu einem meiner engsten Freunde geworden, und wir schreiben viel hin und her, sowohl über persönliche als auch über akademische Themen, auf die wir uns gegenseitig fixiert haben, aber diese Botschaft war anders als alle anderen hatte mich jemals geschickt. Darauf stand: „Hast du mit Lil Peep Schritt gehalten? Der jüngere Sohn eines lieben und alten Freundes. Verfolge mich heute auf eine schlimme Art und Weise.'