Led Zeppelin ist hier, um jeden Filmtrailer zu verbessern

Dass die Band ihre Lizenzpolitik lockert, ist das Beste, was Filmvorschauen seit Jahren passiert ist.

Wie verwandelt man einen perfekt effektvollen Filmtrailer in einen heilige-scheiße-hast du-diesen-trailer-gesehen Anhänger? Heutzutage ist es ein einstufiger Prozess: Fügen Sie einen Led Zeppelin-Song hinzu.

Vielleicht scheint es ein Kinderspiel zu sein – Was ist nicht sofort verbessert durch einen fetten 70er-Jahre-Metal-Soundtrack, Mann? – aber es war nicht immer so einfach. In den letzten Jahrzehnten waren die überlebenden Mitglieder der Band notorisch wählerisch, welche Filmsoundtracks ihre Musik enthalten: Fragt einfach Jack Black, wer soll sich per Video persönlich bei der Band eingesetzt haben 'Immigrant Song' ins Spiel bringen School of Rock nachdem Regisseur Richard Linklater gescheitert war; oder David O. Russell, der seine (letztendlich erfolgreichen) Bemühungen beschrieb, 'Was ist und was niemals sein sollte' zu lizenzieren für Silver Linings Playbook wie 'wie ein Mann, der entschlossen ist, jemanden zu heiraten.'



Bild könnte enthalten: Mensch, Person, Musikinstrument, Gitarre, Freizeitaktivitäten, Mike Myers, Musiker und Sonnenbrille

Die Insider-Geschichte von Waynes Welt 's ungewollt komplizierter Gag

Die klassische Komödie wird heute 25 Jahre alt – aber einer ihrer denkwürdigsten Witze ist seit 1992 in seiner ursprünglichen Form nicht mehr erhältlich.

Es war natürlich immer möglich, Coverversionen von Led Zeppelin-Klassikern zu verwenden, wie zum Beispiel dieses brennende 2011 Mädchen mit dem Drachen Tattoo Anhänger und die 2014 X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit Stelle das zeigte, dass Magneto ein Stadion zu einer aufgemotzten Orchesterversion von 'Kashmir' hob. Aber Die L.A. Times im Jahr 2012 bemerkt, Russells Silver Linings Playbook und Ben Afflecks Argo beide erhielten die Erlaubnis, die Originalaufnahmen ihrer bevorzugten Zeppelin-Tracks zu verwenden (und wurden dann Oscar-Anwärter). Die Band, so schien es, hatte ihren legendären Backkatalog stillschweigend gelockert. Und in den fünf Jahren seitdem ist es wohl das Beste, was Filmtrailern passiert ist.




2013 erschienen beispielsweise die ersten bombastischen Töne von 'Good Times Bad Times' in einem Trailer zu David O. Russells Amerikanische Hektik , die eindrucksvoll die Bühne für das Sex-und-Pailletten-Tummeln der 70er Jahre bereitet, das wir uns alle gewünscht haben Amerikanische Hektik hatte sich tatsächlich herausgestellt.