Das letzte Königreich ist Game of Thrones ohne Drachen

Wenn Sie es kaum erwarten können, dass das Drachen-Epos von HBO zurückkehrt, ist hier ein perfekter Netflix-Binge für das lange Wochenende.

Der Winter kommt auf HBOs sehr beliebt Game of Thrones , aber wenn Sie einige blutige Schlachten und mittelalterliche Machiavellianer brauchen, um sich die Zeit bis zur Rückkehr der Show zu vertreiben, sollten Sie geben Das letzte Königreich ein Versuch. Es gibt keine Drachen oder bösen Eiselfen, aber seien wir ehrlich: Du liebst *Game of Thrones wegen der politischen Intrigen und der Gewalt. Und in diesem mittelalterlichen BBC-Drama gibt es viel von beidem.

Bild könnte enthalten: Gong Yoo, Ma Dong-Seok, Mensch, Person, Kleidung, Schuh, Schuhwerk, Kleidung, Shorts, Haut, Menschen und Menschenmenge

Der exzellente, unterschätzte Zombiefilm, den Sie sehen müssen, ist jetzt auf Netflix

Zug nach Busan beinhaltet Hochgeschwindigkeitszüge und ganze Lotta Zombies.

Das letzte Königreich —adaptiert von Bernard Cornwells Sächsische Chroniken Romane – spielt im 9. Jahrhundert, als Großbritannien in eine Reihe rivalisierender Königreiche aufgeteilt wurde, die von dänischen Wikingern überfallen werden. Und die Dänen treten mit ihrem Schildwall und Walhalla-Schreien einigen Sachsen in den Arsch. Bald gibt es nur noch ein Königreich – ein letztes Königreich, wenn Sie so wollen –, das eine Chance hat, die Thor-Anbeter zurückzudrängen. Dies ist Wessex unter der Herrschaft des berühmten Alfred des Großen (von David Dawson mit exzellenter Subtilität gespielt). Während der beiden rauschenden Jahreszeiten sehen wir verschiedene Schlachten und politische Manöver, während Alfred versucht, England zu vereinen.



Obwohl die Show viele historische Figuren zeigt, wird die Hauptfigur, ein Adliger namens Uhtred, der Sohn von Uhtred, erfunden. Die Show beginnt damit, dass ein junger Uhtred von den Dänen gefangen genommen wird, während sein verräterischer Onkel die Kontrolle über Bebbanburg (der alte Name für Bamburgh) übernimmt und dann zu Uhtred als strammer junger Mann zwischen zwei Kulturen blitzt. Als Sklave wurde er von Earl Ragnar als Sohn aufgezogen und betrachtet sich mehr oder weniger als Wikinger. Und warum nicht? Die Wikinger trinken die ganze Zeit Met und feiern, während die frommen christlichen Sachsen in ihren langweiligen Tuniken aussehen, als hätten sie noch nie einen Tag in ihrem Leben genossen. (Und vielleicht haben sie das auch nicht! Die Show schreckt nicht davor zurück, wie beschissen das Leben in der guten alten Zeit war.) Dann wird sein Adoptivvater / Sklavenmeister von einem anderen Wikinger ermordet und Uhtred wird für den Tod verantwortlich gemacht. Nun muss sich Uhtred sowohl an den Dänen als auch an den Engländern rächen, sich aber auch beiden Seiten verpflichtet fühlen.



Ja, einiges davon bekommt ein bisschen Seifenoper (aber das tut es auch) Game of Thrones , tb). Uhtreds Sohn von Uhtred – wie er sich vor jeder Folge ankündigt – ist wahrscheinlich der schwächste Teil der Show. Sein bester Freund mit Vorteilen Brida ist jedoch fantastisch und die Besetzung im Allgemeinen ist erstklassig. Sobald Uhtred in Alfreds Orbit gezogen wird, wird das größere politische Spiel zum faszinierendsten Teil der Show.

Die Briten lieben ihre historischen Dramen und es gibt sicherlich ein bisschen Rah Rah England! fühlen Das letzte Königreich (die von der . produziert wurde Downton Abbey Mannschaft). Die Dänen werden so dargestellt, als hätten sie nur wenige Werte jenseits von Mord, Met und Sex. Trotzdem bleibt die Show in Schlamm und Blut geerdet und fühlt sich nicht wie Tee- und Scones-Propaganda an. Das letzte Königreich hat nicht ganz den Produktionswert von Game of Thrones , aber es gibt viele schöne, weitläufige Aufnahmen von Landschaften, Burgen und körperreichen Schlachtfeldern.



Das letzte Königreich ist auf Netflix mit zwei Staffeln mit acht Folgen, die Ihnen ein solides Wochenende voller Netflix-Bingeing bieten sollten.