Kanye West vs. Michael Jackson: Wer ist der wahre King of Pop?

Foto: Kevin Winter/Billboard Awards 2014/Getty Images; Tim P. Whitby/Getty Images In seinem Streben nach kreativer Größe hat sich Kanye West mit Shakespeare, Warhol, Walt Disney, Obama und Gott verglichen. Scheinbar verrückte Vergleiche mit historischen...

Bild kann enthalten Mensch Kleidung Kleidung Freizeitaktivitäten Bühne und Tanz Pose

kanye-west-michael-jackson-kind-of-pop.jpg

Wie benutzt man einen Einklingenrasierer

In seinem Streben nach kreativer Größe hat sich Kanye West mit Shakespeare, Warhol, Walt Disney , Obama , und Gott . Scheinbar wahnsinnige Vergleiche mit historischen Figuren sind sein Ding. Es gibt jedoch eine Ikone, die sich über den Rest zu erheben scheint: Michael Jackson. Jackson wurde in Wests erstem Hit-Song 'Through the Wire' erwähnt und ist seitdem in den Texten vieler nachfolgender Tracks aufgetaucht und erhielt zahlreiche Shout-Outs in Wests berühmt aufstrebenden Interviews. Jackson wird oft als erfolgreichster Popstar aller Zeiten bezeichnet und ist ganz einfach das ultimative Statussymbol. Er ist der King of Pop, der Everest der Unterhaltung, der Moby Dick der Musik. Kanye kann nicht widerstehen.



'Ich bin an einem Punkt angelangt, an dem Michael Jackson nicht zusammengebrochen ist', sagte West einmal BBC . 'Ich habe die gläserne Decke erreicht, als kreativer Mensch, als Berühmtheit ... und ich bin seit 10 Jahren dabei.' Aber stimmt das? Hier, während Kanye den Erfolg einer Internet-brechenden Bekleidungskollaboration mit Adidas, einer Heirat mit der berühmtesten Frau der Welt und der Vorbereitung eines brandneuen Albums mit dem ach so bescheidenen Titel title Möge Gott mir beistehen werfen wir einen Blick darauf, wie weit Kanye es geschafft hat, Jacksons Höhen zu erreichen – und was er tun muss, um den ganzen Weg zu gehen.



Albumverkäufe (ab 2013)



wann geht pacsun aus dem geschäft?

Michael — 400 Millionen Alben

Kanye — 22 Millionen



Die besten Statistiken hier stammen aus dem Jahr 2013, aber Kanye liegt so weit zurück, dass er in zwei Jahren nichts tun könnte, um die Lücke zwischen ihnen auszugleichen. Es ist jedoch nicht allein seine Schuld. Die Plattenindustrie bewegt Alben einfach nicht mehr wie früher – es gab eine Generationenverfall Umsatz und historische Tiefststände auf breiter Front. Jacksons Album _Thriller von 1982 wurde zum meistverkauften Album aller Zeiten, bevor Streaming eine Sache war. Mit dem aktuellen Musikmarktplatz wird es für West schwer sein, jemals aufzuholen.

Nr. 1 Solo-Studioalben

der schnellste Weg, um ein Zit loszuwerden

Für Kanye — 6 (einschließlich Beobachte den Thron , sein gemeinsames Album mit Jay Z)

Für Michael — 5

Jubiläumsausgaben, Compilations und Live-Alben nicht mitgerechnet, hier hat Kanye Michael schlagen lassen. Bei allen rekordverdächtigen Erfolgen von MJ war Kanye mit seinen Solo-Studioalben ein konstanterer Chartstürmer. Während die Qualität von Jacksons Arbeit in den Jahren nach seinem größten Erfolg zu leiden begann, konnte Kanye sich mit jedem Album kreativ weiterentwickeln. Tatsächlich ist er nur aufgestiegen: sein Debüt 2004, Der Studienabbrecher , ist die einzige Platte von ihm, die nicht die Spitze der Charts erreicht hat. Der Erfolg scheint auch so weiterzugehen.