Jeff Bridges wird der Typ sein, jetzt und für immer

Caity Weaver von tinews besucht das berühmt entspannte Jeff Bridges für einen angemessenen Chill-Treff.

Bild kann enthalten Mensch Kleidung Kleidung Auto Transport Fahrzeug Autoreifen Straße und Nick Nolte

Cardigan, 3.145 $, von Alanui / Pyjama-Shirt, 800 $ (für das Set), Charvet / Tanktop, 40 $ (für drei), Calvin Klein Underwear / Chinos, 550 $, von Fabric-Brand & Co. at mrporter.com / Sandals, 135 $ , von Birkenstock / Socken von Anonymous Ism / Tasche (am Boden) von Bally



Es ist fast seit zwei Jahrzehnten Der große Lebowski, eine Geschichte über einen betont lässigen Mann namens Jeffrey the Dude Lebowski, der über den Abgrund gezwungen wird chance, verwandelte Jeff, den Schauspieler Bridges, in einen unwissenden Popkult-Anführer. Die Schicksale des Dude und des Films haben eine erfreuliche Symmetrie: Beide waren Underachiever, die unbeschwerte Existenzen genossen, bis ein erschreckender Auslöser (ein Fall von Verwechslung; eine Lawine von VHS-Verkäufen) sie aus ihren mittelmäßigen Kursen riss und sie auf Pfade brachte, die nur jemand schluckte Halluzinogene hätte vorhersagen können. Für den Dude war es ein Weg von verpfuschten Entführungen, abgetrennten Zehen und Deutschen. Für den Film war es Lebowski - themenbezogene Fanfestivals, eine vom Dude inspirierte Religion (Dudeism) und das National Film Registry der Library of Congress.



Jeff Bridges lässt sich davon nicht abschrecken, wie es einige bereits berühmte Schauspieler sein mögen – durch die fanatische, unsterbliche Popularität einer seltsamen Sache, die er 1998 getan hat, die niemand jemals vergessen hat und die die Leute bis zum Überdruss zitieren . Dafür ist er zu unerschütterlich, zu Kumpel. Bridges ist bekanntermaßen cool mit dem gewichtigen Lebowski-Erbe. Es ist offensichtlich, warum nur wenige Augenblicke nach der Begegnung mit ihm. Er ist der Typ, der beim Mittagessen verträumt grübelt. Ich mag vieles von diesem buddhistischen Zeug auf eine Weise, die jeder Bedeutung entbehren könnte – wer von uns würde gegen so viel von diesem buddhistischen Zeug Einwände haben? – aber dann folge ihm indem Sie den historischen Weg des chinesischen Ch'an zum japanischen Zen skizzieren und Dinge fragen wie Haben Sie von Pema Chödrön gehört?



Während er auf die Ankunft seines Mocktails der Jungfrau Maria, seines Tellers mit rohen Austern und seines anderen Tellers mit rohen Muscheln wartet, zeichnet Bridges mir ein Bild seines Labyrinths. Es ist in das Gras auf seinem Grundstück in Santa Barbara gemäht und verbindet den Garten wirklich. Die Idee ist, es ist eine Gehmeditation, erklärt er, als ich frage, was ein Mann mit einem Labyrinth machen könnte. Manchmal mache ich es in einem Tanz, stellt er klar. Manchmal mache ich das zu Ostern, sagt er gegensätzlich.

Er beugt sich über ein Notizbuch im Taschenformat und zeichnet immer wieder das gleiche geometrische Muster. Bei einem Labyrinth müssen Sie all diese Entscheidungen treffen, und einige sind Sackgassen, andere nicht. Aber ein Labyrinth sei anders, erklärt er. Beim Labyrinth bleibt nur die Wahl, hineinzugehen oder nicht. Ich frage ihn nach den Ursprüngen des Musters. Ein mathematisches Symbol, das der Natur nachempfunden ist? Außerirdische? Jeff Bridges ist sich nicht sicher.