So benennen Sie Ihre Hollywood-Produktionsfirma!

Zu Ehren der morgen beginnenden Filmfestspiele von Cannes 2010 bieten wir Ihnen einen Insider-Guide für die (manchmal alberne) Kunst der Namensgebung Ihrer Produktionsfirma. Dies ist möglicherweise die wichtigste Entscheidung, die Sie treffen werden...

[#Bild: /photos/55829554e52bc4b477a9a5a1]|||||| Zu Ehren der morgen beginnenden Filmfestspiele von Cannes 2010 bieten wir Ihnen einen Insider-Guide für die (manchmal alberne) Kunst, Ihre Produktionsfirma zu benennen. Dies ist möglicherweise die wichtigste Entscheidung, die Sie in Hollywood treffen werden. Es kann mehr Geschick erfordern, als Ihre Kinder zu benennen (siehe: Plan B vs. Shiloh Nouvel). Der Name Ihres Unternehmens muss nicht weniger als Ihr Unternehmensethos kommunizieren, egal ob Sie Tentpoles, Chick Flicks oder Genrefilme machen und wie Sie sich persönlich am Firmament des Showbusiness sehen.

Zu Ihrem Glück teilen sich die Namen der Produktionsfirmen sauber in subtil exklusive Clubs. Nach dem Sprung gibt es mehrere empfohlene Ansätze. – Ian Mohr



**DAS TRADITIONELLE **



Beginnen Sie mit Ihrem Namen. Einige der größten Produzenten Hollywoods sind den direkten Weg gegangen. Jerry Bruckheimer-Filme. Laura Ziskin Prods. Scott Rudin Prods. Die Nachricht? Ich bin so damit beschäftigt, große Kinofilme zu machen, dass ich keine Zeit für schlaue Namen habe. Hinweis: Dies kann nach hinten losgehen (The Weinstein Co.).



DAS NAMENSSPIEL

Leider ist es nicht so einfach, nur Ihren tatsächlichen Namen zu verwenden. Das Filmgeschäft ist voll von kreativen Leuten, die Brown und Wesleyan studiert haben. Ihr Name mag ihnen einfallslos erscheinen. Daher ist es akzeptabel, sich auf Wortspiele einzulassen: Scott Free Prods. (Tony und Ridley Scott), Rat Entertainment (Brett Ratner), Mirabai Films (Mira Nair), Silver Pictures (Joel Silver) und Cube Vision (Ice Cube) sind Beispiele. Erhöhen Sie die Laune, indem Sie Ihren Namen rückwärts buchstabieren, Harpo Studios (Oprah Winfrey). Oder verweisen Sie auf andere, die Ihren Namen teilen, 1492 Bilder (Chris Columbus).



Ein riskanter, aber auch effektiver Schritt kann sein, ein Alter Ego zu schaffen. Um dies zu erreichen, erstellen Sie mit Charlie Kaufman einen Namen, der wie ein Insider-Witz klingt. Probieren Sie Ghoulardi Prods aus. (Paul Thomas Anderson), Mr. Mudd (John Malkovitch), Bad Hat Harry (Bryan Singer) oder Gary Sanchez Prods. (Will Ferrell). Sie können auch gegen Typ spielen: Clyde Is Hungry Prods. gehört nicht zum verspielt klingenden Clyde, sondern zum mürrischen, bedrohlichen Sean Penn.

NACHBARSCHAFT ERHALTEN

Ihre Produktionsfirma ist nicht nur eine LLC mit Rückendeckung vom fünften Ehemann Ihrer Tante. Es ist ein Zuhause. Ein Zuhause, in dem Drehbücher vor Studionotizen und Klagen über geistiges Eigentum geschützt sind. Namen wie Picturehouse (HBO und New Line) können bei Talenten und Filmemachern ein heimeliges Gefühl hervorrufen. Aber Sie wollen nicht, dass es jemandem zu gemütlich wird. Wenn kreative Typen sich wohl fühlen, stimmen sie dir nicht zu. Mischen Sie das bekräftigende „House“-Label mit etwas Beunruhigenderem wie Ghost House (Sam Raimi), Smoke House (George Clooney) oder Dickhouse (Spike Jonze). Siehe auch Dark Castle (Joel Silver), Castle Rock (Rob Reiner).

Sie können Ihr Unternehmen auch nach einer imaginären Wohnanlage für betreutes Wohnen oder einer vorstädtischen Sackgasse wie Shady Acres (Tom Shaddyac), Lakeshore (Tom Rosenberg) oder Overbrook (Will Smith) benennen.

Wenn ein Viertel zu klein erscheint, wählen Sie eine ganze Stadt aus, wie in der Montecito Picture Company (Ivan Reitman), Bedford Falls (Ed Zwick und Marshall Herskovitz) oder South Fork (Robert Redford). Denken Sie in Begriffen des Mittleren Westens, aber nicht in Detroit.

Ein Straßenname kann auch effektiv sein und Besuchern und Mitarbeitern helfen, sich an Ihre Adresse zu erinnern. 34th Street Films (Tyler Perry), Trigger Street (Kevin Spacey), GreeneStreet (Fisher Stevens, John Penotti). Verwenden Sie Straßen für einen weniger „urbanen“ Effekt: Weed Road (Akiva Goldsman), Thunder Road (Basil Iwanyk).

(FAUX) UNTERNEHMEN

Seit Gulf+Western Mitte der 1960er Jahre Paramount gekauft hat, ist es in Mode gekommen, sich darüber zu beschweren, dass das Filmgeschäft „zu korporativ“ geworden ist. Dieses Gefühl wird Sie bei den Filmemachern einschmeicheln, wirkt aber unaufrichtig, wenn Sie Ihren äußerst lukrativen Overhead-Deal mit Rupert Murdoch unterschreiben. Eine Strategie, um kantig zu klingen und gleichzeitig größere Dinge vorwegzunehmen, besteht darin, einen nach Unternehmen klingenden Namen zu wählen, der sich tatsächlich über Unternehmen lustig macht. Conan O’Brien gab sich als sympathischer, im Stich gelassener Außenseiter, während er Millionen von NBC einsteckte. Seine Firma? Conaco. Andere lachen bis zur Bank: Worldwide Pants (David Letterman), Playtone (Tom Hanks und Gary Goetzman), Broadway Video (Lorne Michaels), Mutual Film Co. (Mark Gordon und Gary Levinsohn), ImageMovers (Robert Zemeckis).