Wie Disney+ seine großartige Enthüllung der Simpsons verpfuscht hat

Disney+ ist jetzt das exklusive Streaming-Heimat der Simpsons, aber die Fans sind verärgert, dass Breitbild-Verhältnisse wichtige Sichtgags abschneiden.

Viele Fans von Die Simpsons freuen sich über die Streaming-Möglichkeiten, die das brandneue Disney+ jetzt bietet. Für etwa die Hälfte des Preises eines Netflix-Abonnements können Sie auf die umfangreiche Sammlung animierter Klassiker von House of Mouse zugreifen, Pixars moderne Meisterleistungen des computergestützten Filmemachens, die meisten MCU (wobei weitere hinzugefügt werden, sobald ihre aktuellen Streaming-Deals an anderer Stelle auslaufen) und alle die Star Wars-Filme in herrlichem 4K HD.

Dieser Art von Wert kann man nur schwer widerstehen. Ein kleines, aber lautstarkes Kontingent von Disney+-Optimisten vom ersten Tag – ich eingeschlossen – war jedoch am meisten von der bahnbrechenden, langjährigen Sitcom begeistert Die Simpsons endlich werbefrei auf einem Streaming-Dienst verfügbar sein. Was waren wir für sternenklare Narren.



Die Simpsons begann seine aktuelle, historische Laufzeit im Jahr 1989. Während seiner ersten 20 Jahre wurde es in Standard Definition 480i mit einem Seitenverhältnis von 4:3 ausgestrahlt, bevor es zur Hälfte seiner 19. Staffel auf 16:9 HD im Breitbildformat umgestellt wurde.



Heute hat Disney+ 30 volle Staffeln von Die Simpsons zum Streamen verfügbar, ja, aber die ersten 19 werden in einem vergrößerten, gestreckten Breitbild-Seitenverhältnis präsentiert, Key Visual Witze abschneiden in fast jeder Episode, und im Allgemeinen sieht das Ganze irgendwie ... seltsam aus.



Das ist nicht das erste Mal Die Simpsons Fans haben genau dieses Problem durchgemacht. Als sich FX 2013 die Senderechte an den frühen Staffeln der Show sicherte, wurden auch dort die klassischen Staffeln ungeschickt auf Breitbild gestreckt. Dies änderte sich 2015, als FX seine Simpsons World-Website vorstellte, die es ermöglichte, entweder in 16:9 . zu streamen oder das Original 4:3, neben anderen Besonderheiten. Trotzdem war es immer noch ziemlich klobig und das Anzeigenerlebnis war nervig. Disney+ bot beim Start zum ersten Mal für Simpsons Fans ein nahtloses, modernes Streaming-Erlebnis genießen. Bemerkenswert: Simpsons World ist jetzt nicht mehr da , und lädt Sie einfach ein, sich für ein Disney+-Konto anzumelden.

So wie es aussieht, scheint es die einzige legitime Möglichkeit zu sein, klassische Episoden von zu sehen Die Simpsons wie man sie sehen soll, ist es, die DVD-Box-Sets zu kaufen – was keine besonders gute Lösung für Leute mit kleinem Budget ist und auch nicht gut für jeden, der zu Recht keinen DVD-Player mehr besitzt. Als Test kaufte ich eine meiner Lieblingsfolgen, 'Marge vs. the Monorail' bei Google Play, in Standardauflösung. Auch sie wird im Breitbildformat präsentiert.