Wie Chris Stapleton zum King of Country wurde

Fast drei Jahre nachdem ihn die Country Music Awards an die Spitze des Genres katapultiert haben, veröffentlicht der Singer/Songwriter „From A Room: Volume 2“, die zweite Hälfte eines Albums, das ihm gerade den Grammy Award für das beste Country-Album eingebracht hat.

Stunden nachdem er für drei Grammy Awards nominiert wurde, den meisten Country-Musiker in diesem Jahr, sagt Chris Stapleton, dass er nicht denkt, dass er „irgendwie gut“ ist – zumindest im Gitarrenspiel. „Du tust Dinge und du tust das Beste, was du kannst, und du versuchst, Spaß dabei zu haben“, sagt er. 'So ziemlich, das ist der lebenslange Kern davon.'

Die besten Möglichkeiten, einen Bart wachsen zu lassen

Ja schon. Abgesehen davon, dass der 39-jährige Singer/Songwriter und Gitarrist seinen Erfolg leicht unterbietet, ist er doch seit fast drei Jahren der Ball der Country-Musik. Vielleicht erinnern Sie sich? In seinem Moment – ​​trotz einer vorausgegangenen 15-jährigen Songwriter-Karriere – brachte Stapleton Justin Timberlake auf die Bühne der Country Music Awards 2015, sang zwei Lieder über Alkohol (Stapletons „Tennessee Whiskey“ und Timberlakes „Drink You Away“ ) und veranstalteten eine so elektrisierende Show, dass die Sieger des Abends später ihre flüchtige Podestzeit nutzten, um schwärmen davon .



Der Welleneffekt der Aufführung war so stark, dass man ihn vergessen könnte ebenfalls gewann alle drei Preise, für die er an diesem Abend nominiert war (Male Vocalist, New Artist und Album of the Year). Was ist allen an diesem unwahrscheinlichen Duett aufgefallen, fragen Sie? Ganz einfach: Stapletons Stimme. Sein tiefes, kiesiges Knurren wirkt wie eine Sicherung, die langsam brennt, bis es das bluesige Pulverfass tief in seinem Bauch trifft, und du wirst mit einem groben, fesselnden Raupen überschüttet, das sich anhört wie ein Haufen entlaufener Whiskyfässer, die bergab rollen – so unbestreitbar beeinflussend in seiner rohen Kraft, die sogar neben einem der größten Popstars der Welt, Stapleton, herausragte.



Vor dieser Show, sein Debüt-Soloalbum Reisender (derjenige, der ihm all diese Trophäen einbrachte) hatte eine Kombination verkauft 96.000 Exemplare im ersten sechsten Monat. In der Post-CMAs-Woche wurden 177.000 verkauft, was von 'nicht in den Billboard 200, wer ist Chris Stapleton?' bis an die Spitze der ganzen verdammten Charts (es ist seither Double Platinum geworden, wie man es tut). Dann gewann er 2016 zwei Grammy-Preise (einschließlich des besten Country-Albums) und wiederholte sich im selben Jahr als CMAs Male Vocalist of the Year. Dann er hat den ersten Band seines neuen Albums veröffentlicht Aus einem Raum im vergangenen Mai, was ihm wiederum zwei einbrachte Mehr CMAs. Heute veröffentlicht er den zweiten Band. Schon müde?



Aus einem Raum: Band 2 präsentiert Stapletons besonders Marke des Outlaw-Landes (und die punktgenaue Harmonisierung seiner Frau Morgane). Es ist eines, das, obwohl es weitaus mehr Seele hat als seine twangigere Abstammung, als Lichtblick des 'traditionellen' Landes in einer Branche gefeiert wird, die zunehmend von Skinny-Denim-'Bro-Country'-Stars geleitet wird. Stapleton widersetzt sich dieser Abgrenzung gnädig – „Musik soll Freude machen und Menschen bewegen, und wie auch immer das für verschiedene Menschen erreicht wird, es ist alles gut. Ich kann mich nicht in eine Schlacht einmischen“, sagte er zuvor in zinken .