Wie Arthell Isom der Leiter seines eigenen Anime-Studios wurde

D'ART Shtajio hat die Animation für 'Snowchild' von The Weeknd gemacht.

Im College verbrachten meine Freunde und ich, eine Gruppe schwarzer Männer, die meiste Zeit zusammen und schauten uns an, was man erwartet: verschiedene Sportarten, obskure Dokumentationen, Fast & Furious Filme. Ich hasste vieles davon, aber ich genoss die Kameradschaft, also trat ich mit den Jungs herum, bis ich mich in mein Zimmer zurückziehen konnte, um Anime zu sehen.

Dann erinnerten wir uns eines Tages an unsere Lieblingsserien aus der Kindheit, und ich gab zu, dass ich das letzte Mal gesehen habe Yu Yu Hakusho war noch nicht 2002, sondern erst vor ein paar Stunden. Es dauerte nicht lange, bis einigen von uns klar wurde, dass wir gehen würden, um die gleichen Anime-Shows alleine zu erleben. Danach wurde unser Gruppenchat – einst lebhaft mit Gesprächen über NBA-Trades und Fantasy-Football – zu einem Forum für Angriff auf Titan Theorien und hypothetische Anime-Todesschlachten.



Ich bin mir nicht sicher, warum es ein Stigma gab, das uns daran hinderte, etwas, das wir liebten, mit den Menschen zu teilen, mit denen wir so viel Zeit verbrachten. Wir schämten uns nicht unbedingt für unser Interesse an Anime; es schien einfach sicher anzunehmen, dass es für uns individuell etwas Einzigartiges war. Aber heute, teilweise dank Streaming-Diensten wie Funimation, Crunchyroll und dem neuesten Player, Netflix, ist Anime zu einem Mainstream-Giganten in der westlichen Unterhaltung geworden, und schwarze Anime-Liebhaber sind aus ihren Verstecken gekommen.



Es gab schon immer eine Verbindung zwischen Schwarzen und Anime. Einige Autoren haben es der typischen Anime-Erzählung eines Underdogs zugeschrieben, der die Widrigkeiten überwindet – sie geben uns Hoffnung über unsere eigene Situation hier in Amerika. Was auch immer der Grund sein mag, viele von uns haben sich in diesen Geschichten wiedergefunden, trotz der tatsächlichen Darstellung in Anime, die beleidigend sein kann. (Siehe: Herr Popo aus Dragon Ball Z. )



Deshalb sind Arthell Isom und seine Firma D’ART Shtajio wichtig.

D’ART Shtajio ist Japans erstes Animationsstudio im Besitz von Schwarzen. Wir haben auch bereits die Wellen von Isoms Einfluss auf die Kultur gesehen, durch seine Arbeit an The Weeknds animiertem Musikvideo für Snowchild und seinen Beitrag in Pharrell und Jay-Zs Entrepreneur-Video. Also bin ich mit Isom auf Zoom gesprungen, um mehr über seine Reise zu erfahren.



zinken: Wie sind Sie hier gelandet?

Arthell-Isom: Ich habe an der Academy of Arts University in San Francisco studiert und wurde von der Schule geworfen. Während ich rausgeschmissen wurde, hatten der Präsident der Schule und der Berufsberater dieses Treffen, wie: Wir können Arthell nicht einfach aus der Schule schmeißen. Er ist ein talentierter Künstler und hat Preise für uns gewonnen. Also machten sie diesen Kurs, diese Intervention, zu der ich gehen musste. Wenn ich einen Tag verpasste, war ich für immer aus der Schule.

wo in der welt ist kellyanne conway?