Wie Apollo 13 Omega beim Abheben half

Ein Omega-Superfan führt uns durch die besten Popkultur-Momente der Marke, einschließlich der ikonischen Uhr des Moon-Mission-Films.

In den 90er Jahren stellte die Uhrenmarke Omega ein beeindruckendes A-Team zusammen: James Bond , Cindy Crawford , und eine Schar von Hollywood-Schauspielern, die Astronauten spielen. Die Mission war einfach, wenn auch herausfordernd: das Geschäft des berühmten Uhrenhauses umzukrempeln. Omega war damals ein ganz anderes Unternehmen als heute, sagt Robert-Jan Broer, Gründer von Brother Uhrenmagazin und Schöpfer von Speedy Tuesdays, einem Tag für Sammler, um ihre Omega Speedmasters auf Instagram zu teilen. Dort arbeiteten weniger Leute. Es war ein bisschen längst vergangener Ruhm. Aber in den frühen 90er Jahren begann Omega, etwas von seinem Saft zurückzugewinnen. Die Marke stellte ihr Seamaster Diver-Modell vor, das fast sofort zur Uhr von James Bond wurde. Cindy Crawford half beim Design und der Promotion seiner Constellation-Linie. Und dann trugen Tom Hanks und Kevin Bacon die Speedmaster als NASA-Astronauten in Apollo 13 . Diese drei Veranstaltungen, die sich auf drei verschiedene Uhren konzentrierten, haben ihnen wirklich geholfen, nach vorne zu kommen, sagt Broer. Seitdem hat die Marke kaum von ihrer Erfolgsformel abgewichen: Im vergangenen Jahr hat Omega zum 50. Jahrestag der Mondlandung eine Gold-Sonderedition seiner Speedmaster herausgebracht. In diesem Jahr ist die Marke hat ihre neueste Bond-Uhr der Öffentlichkeit vorgestellt . Und Crawford bleibt der dienstälteste Botschafter der Marke. Aber sie ist nicht die einzige übernatürlich gutaussehende Person, die Omega trägt. Hier führt uns Broer durch seine fünf Lieblings-Omega, die auf der Leinwand erschienen sind.

APOLLO 13 Tom Hanks 1995. Universal Pictures Courtesy Everett Collection

Mit freundlicher Genehmigung von Everett Collection



Wie entferne ich Hornhaut von den Zehen?
Eine silber-schwarze Uhr

Mit freundlicher Genehmigung von Omega



Die Omega Speedmasters in Apollo 13

Es gibt keinen wichtigeren Film für die Omega Speedmaster als Apollo 13 . Der Film zeigt, wie sich die Astronauten auf eine Omega Speedmaster verlassen, um sicher zur Erde zurückzukehren, nachdem ein Sauerstofftank an Bord explodiert ist. Apollo 13 die Botschaft von Omega und ihre Verbindung zur NASA verbreiten – das wichtigste Glied in der Geschichte der Uhrenmarke. Ich interessiere mich für Weltraum und natürlich interessiere ich mich für Speedmasters, und das ist der Film, der es zusammenbringt, sagt Broer. Und das gilt nicht nur für mich, sondern für 90% der Moonwatch-Fans und -Sammler – die Geschichte der Uhr spielt in ihrem Interesse eine wichtige Rolle. Es war also sehr schön zu sehen, dass die Uhr für die Apollo 13-Mission im Film Anerkennung erhielt.



So verhindern Sie, dass Ihre Haare abstehen

Diese Geschichte, sagt Broer, ist es, was die Speedmaster von jeder anderen Uhr im Omega-Katalog unterscheidet. Wer eine Seamaster bevorzugt, möchte nur eine gute Uhr haben, sagt Broer. Wenn Sie hingegen jemanden sehen, der eine Moonwatch trägt, und Sie danach fragen, wird er die Geschichte dahinter kennen. Und es spielte bei ihrem Kauf eine Rolle, ob sie ausgelöst wurden durch Apollo 13 oder ein anderer Film.

MONEY MONSTER von links Giancarlo Esposito Anthony DeSando George Clooney 2016. ph Atsushi Nishijima TriStar Bilder...

Mit freundlicher Genehmigung von Everett Collection



Eine goldene und schwarze Uhr

Mit freundlicher Genehmigung von Omega

George Clooneys goldene Omega Speedmaster Professional** in Geldmonster

Im Film Geldmonster , Clooney trug eine höchst ungewöhnliche Uhr. Während die Speedmaster sicherlich die legendärste Uhr im Omega-Katalog ist, entscheiden sich Sammler fast immer für die Versionen aus Stahl, da sie denen am ähnlichsten sind, die NASA-Astronauten trugen. Die goldene Speedmaster sei kein Verkaufsschlager, sagt Broer. Und es wurde [als dieser Film herauskam] eingestellt. Sie haben sie nicht verkauft, weil diese Uhren verdammt teuer waren.

wie man männliche Schamhaare pflegt

Eine goldene Speedmaster ist vielleicht nicht die häufigste Uhr, aber in diesem Fall macht sie Sinn. In dem Film spielt Clooney den Moderator einer Finanzshow (denken Sie Schlechtes Geld) , die Art von Charakter, die in der Fiktion und im wirklichen Leben zu Uhren wie der Rolex Day Date oder der Audemars Piguet Royal Oak immer in Gold gezeichnet wird. Da Clooney jedoch vertraglich an Omega gebunden war, suchte er wahrscheinlich nach einer Uhr der Marke, die zu seinem Charakter passte. Er hätte mehrere Optionen gehabt, entschied sich aber für diese obskurere Variante der Markenikone. Es zeigt, dass er ein Speedmaster-Typ ist, sagt Broer.