Haartransplantationen sehen jetzt wirklich gut aus – hier ist der Grund

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Prominente keine Glatze mehr bekommen?

Ich würde dir nie sagen, dass du brauchen eine Haartransplantation. Es liegt ganz bei Ihnen, und es gibt viele Typen, die den Haarausfall großartig aussehen lassen. Nehmen Charles Tanz oder Corey Stoll oder Stanley Tucci. Ich meine… Dwayne Johnson ! Aber ich schweife ab. Die Rede ist von Transplantationen. Darüber gibt es ein großes Missverständnis: Dass die Ergebnisse nie gut aussehen – dass das bloße Auge immer erkennen kann, ob Haare transplantiert wurden. Oder dass die Narbe, die es im Rücken hinterlässt, wirklich schlecht aussieht. Dass es nur Stecker sind, die dich wie ein Chia Pet aussehen lassen.

Tatsächlich sehen Haartransplantationen heutzutage tatsächlich gut aus. Besorgniserregend. Es ist, als hätten kontinuierliche Forschung und technologischer Fortschritt immer bessere Ergebnisse gebracht – verrückt, oder? Vorbei sind die „Stöpsel“, die die Menschen in den 90er Jahren bekamen, sowie die horizontale Narbe, die Transplantationsempfänger in den frühen Jahren und Teenagern erhielten. Für weitere Informationen hat tinews mit zwei vertrauenswürdigen Haartransplantationsexperten gesprochen: DR. Serkan Aygin , ein Haartransplantationsarzt in Istanbul, Türkei, und Dr. Andrew Kwak , ein Schönheitschirurg, der in Bryn Mawr, PA und Wilmington, DE arbeitet.



wie man einen langen Bart richtig trimmt

Hier erfahren Sie, wie sich die Technologie verändert hat und was Sie wissen müssen, wenn Sie eine in Betracht ziehen.



Vor einer Transplantation...



Wenn Sie über eine Haartransplantation nachdenken, Ihr intensivster Haarausfall jedoch in den letzten zwei oder drei Jahren aufgetreten ist, sollten Sie zunächst andere in Betracht ziehen Methoden der Haarwiederherstellung – Dinge wie Finasterid, Minoxidil und Plasmabehandlungen. (Dies sind Dinge, die Sie nach einer Haartransplantation sowieso stark berücksichtigen müssen, um die verbleibenden Haare zu erhalten.) Wenn Sie sich mit diesen anderen Methoden ein Jahr oder länger geben, haben Sie ein vollständigeres Bild der aktiven Follikel auf Ihrem Kopf und erfordert nicht so viel Transplantation - wenn überhaupt.

Sprechen Sie also mit Ihrem staatlich geprüften Dermatologen darüber sowie über die potenziellen Risiken – insbesondere die potenziellen sexuellen Nebenwirkungen von Finasterid. Sie können dies auch ganz einfach tun, indem Sie sich für zu Hause Abonnements anmelden, wie z Hims , Hält , und römisch , die alle über Bereitschaftsärzte verfügen, die diese Lösungen beurteilen und verschreiben.



was ist ein kariertes hemd

Die Implantattechnologie ist präziser denn je

Der größte Fortschritt in den letzten Jahren ist die Präzision der Werkzeuge, die bei den Transplantationen verwendet werden. Transplantationen basieren heutzutage meistens auf der FUE-Methode (Follicular Unit Extraction), bei der ein stiftähnliches Werkzeug verwendet wird, um jeden Follikel zu extrahieren und dann zu implantieren. Dies kann einzeln, direkt von der Rückseite der Kopfhaut, in einer gleichmäßigen, ausgebreiteten Weise erfolgen (im Gegensatz zu einem Plug oder einem Transplantat eines Hautstreifens vom Hinterkopf, der zuvor eine Narbe hinterlassen hat). . Jedes einzelne Transplantat wird dann unter einem Mikroskop untersucht und nach der Anzahl der daraus wachsenden Haare (zwischen 1-4) sortiert. Diese sind so sortiert, dass sie nach der Implantation mit dem FUE-Stift genauso gleichmäßig über den Empfängerbereich oben auf dem Kopf verteilt werden (sonst könnten Sie ein Bündel Follikel mit 4 Haaren auf einer Seite und ein Bündel mit einem haben) Haare auf der anderen).

Dr. Aygin sagt, dass die Verbesserung des einfachen Wissens über Winkel und Dichte einen großen Sprung gemacht hat: In den Haarpfropfen-Zeiten der 80er und 90er Jahre wurden viele Haarschäfte aus dem Spenderbereich entnommen und mit Lücken dazwischen implantiert und der Winkel war zu gerade. Verpflanzte Haare sahen also falsch aus.'

Heute ist Wie die Haare werden verpflanzt, dort passiert die Magie: Dr. Kwak vergleicht es mit einem Pinsel: „Sie können sich vorstellen, einen Künstler zu bitten, eine Landschaft zu malen und ihm nur einen großen Pinsel zu geben: Sie können etwas malen, aber es sieht schwerfällig aus und karikaturistisch. Die großen Haarstöpsel der Vorjahre waren aufgrund ihrer Größe und des Musterunterschieds zu natürlichem Haar leicht zu erkennen. Die heutigen FUE-Mikrotransplantate sind extrem klein und können mit Mikrogenauigkeit geerntet und transplantiert werden. Einige Praktiken wie seine verwenden sogar maschinelles Lernen, um diese nicht ganz perfekte Präzision zu erreichen (und das in einer Geschwindigkeit, die kein Mensch erreichen kann). Dies ist auch der Grund, warum Sie unter menschlichen Händen bis zu fünf Chirurgen und Assistenten haben, die zusammenarbeiten, um Haare zu extrahieren, zu sortieren und zu implantieren, um den Prozess zu beschleunigen, da sie jeweils ein Transplantat vorsichtig implantieren.