Die großen Pläne des Petty Grifter

Dieses alte Sprichwort, dass du alles sein kannst, was du willst? Nun, Jeremy Wilson lebt es seit Jahren, durchquert das Land und erfindet neue Identitäten. Ein Kriegsheld, ein MIT-Absolvent, ein Hollywood-Journalist, ein IRA-Agent – ​​Jeremy hat behauptet, all diese Dinge und noch mehr zu sein. Und oh, was für ein Durcheinander er angerichtet hat.

Illustration eines dreigesichtigen Mannes mit einer Pistole Videokamera IRA-Maske Auto Palmen Armee Hut

ABBILDUNGEN VON KELSEY NIZIOLEK

wie man zerrissene Jeans repariert, die zu stark zerrissen sind

Der dritte Schimpanse war fasziniert. Eines Nachts im Juni 2009 war die 19-jährige Angela Stamm zu Hause in einem ruhigen mittelamerikanischen Vorort außerhalb von Indianapolis und scrollte durch OkCupid. Ihre Online-Identität, Third Chimpanzee, war eine geekige Anspielung auf Jared Diamonds Buch über die Entwicklung von Homo sapiens, und es dauerte nicht lange, bis sie an diesem Abend online jemanden fand, der einen eigenen nerdigen Spitznamen anstellte. Arthur Dent, benannt nach dem Protagonisten in Per Anhalter durch die Galaxis, bemerkte Angela und die beiden begannen zu plaudern.



Der Online-Flirt zwischen den beiden wurde schnell intensiv. Es dauerte nicht lange, bis Angela erfuhr, dass der Mann in Wirklichkeit Finn Keenan hieß. Er war 24 Jahre alt, Ire, ehemaliger Soldat und Absolvent des MIT. Angela fand ihn skurril und exotisch, mit Kenntnissen über anarchistische Politik und Punkmusik – Themen, die sie interessierten. Finn wurde ähnlich aufgenommen. Angela war witzig, und sie schien in ihrem Profil wunderschön zu sein und behauptete, genau das zu wollen, was er wollte: gute Gespräche, gefolgt von emotional unbeteiligtem Sex.



Angela stimmte zu, Finn am nächsten Tag vor einem Starbucks zu treffen. Sie zog sich einfach an, trug einen Rock und ein Tanktop; die Tätowierung eines Hirsches auf ihrer Schulter erregte Finns Aufmerksamkeit. Er sah albern aus, dachte sie, groß und dünn mit kurz geschnittenen roten Haaren. Sie konnte erkennen, dass er nicht mit den langweiligen Jungs zu vergleichen war, die sie in Indiana kannte.



Er hatte einen irischen Akzent, erinnerte sich Angela. Nicht wie ein Kobold – eher beschwingt, musikalisch. Allein die Tatsache, dass er aus Europa kam, machte ihn für mich interessant. Unser erstes Date dauerte 16 Stunden. Wir gingen zu Steak 'n Shake und redeten und redeten. Ich genoss, wie er die Welt betrachtete: skeptisch.

was alkohol mit deinem gesicht macht

Aber sie konnte auch spüren, dass unter der Oberfläche Gefahr lauerte, was sie faszinierte. Finn sagte, er verstecke sich vor den Strafverfolgungsbehörden und müsse die Stadt wegen Einwanderungsproblemen bald verlassen. Finn gestand, dass er auch pleite, obdachlos und nicht in der Lage war, Arbeit zu finden. In dieser Nacht schlief das Paar zusammengerollt in Angelas winzigem Schläger Mazda Miata. Mitten in der Nacht fing Finn an, ihr süß auf Gälisch zuzuflüstern. Angela verstand nicht, was er sagte, aber sie hielt ihn fester.



Angela, die zu dieser Zeit bei ihrem disziplinierten Vater zu Hause lebte, arbeitete in Teilzeit in einem thailändischen Restaurant und bereitete sich darauf vor, im Herbst wieder zur Schule zu gehen. In den Tagen nach dem Treffen mit Finn lieh sie ihm 100 Dollar und brachte ihn zum DMV, um eine neue Lizenz zu bekommen, da er behauptete, seinen Ausweis verloren zu haben. Sie fing an, für ihre Tante im Haus zu sitzen, also gesellte sich Finn zu ihr. Er kochte Pasta Alfredo, während er die Poesie von William Blake und Charles Bukowski rezitierte.