The Good Place hat noch eine Episode übrig, um die Landung durchzuhalten

Die tinews-Mitarbeiter Scott Meslow und Josh Rivera entpacken die letzte Staffel von The Good Place, Tage vor dem Serienfinale.

In Vorbereitung auf das Serienfinale von NBC's Der gute Ort an diesem Donnerstag haben sich zwei tinews-Mitarbeiter zusammengetan, um über die letzte Staffel zu sprechen, wie wir hierher gekommen sind und was – wenn überhaupt – als nächstes kommt. Warnung: reichlich Spoiler im Überfluss .

Scott Meslow, beitragender Autor: Hier sind wir also, nur noch wenige Tage vor dem Ende von Der gute Ort . Michael leitet das Good Place, und Eleanor, Chidi, Tahani und Jason genießen ihre Zeit im Paradies, bevor sie freiwillig entscheiden, dass es Zeit ist, weiterzumachen … nun, was auch immer als nächstes kommt.



Aber bevor wir alle zum letzten Mal durch diese grüne Tür gehen, lass uns durchatmen und urteilen Der gute Ort für uns. Wie hast du die letzte Staffel von empfunden? Der gute Ort , Josh? War es… gut? Schlecht? Mittel?



Joshua Rivera, Bad Place-Dämon: Es ist ironisch, dass die letzte Staffel mit einer Rückkehr zur ersten begann, wobei die Kernbesetzung jetzt eine Version des Bad Place spielt, die so gestaltet ist, dass sie wie der gleiche Good Place aussieht, in dem sie glauben, dass sie sich dort befinden - weil ich jetzt das Gefühl habe, dass ich wurden in dieser Saison in meine eigene Art von Bad Place getäuscht. Es sieht aus wie die Show, die ich liebte, aber ich mochte sie schon lange nicht mehr? Wie die Folter der ersten Staffel hat mich die Serie mit Dingen umgeben, von denen ich denke, dass ich sie mögen sollte, aber eines Tages wachte ich auf und erkannte, dass ich überhaupt nichts davon mag!



Hat diese letzte Staffel bisher für dich funktioniert, Scott?

Scott: Um diese Frage zu beantworten, musste ich zurückgehen und mich daran erinnern, was überhaupt passiert in dieser letzten Staffel. Der letzte September begann mit einem Schachzug: Wenn Eleanor und die anderen das Good-Place-Experiment mit vier verschiedenen Menschen wiederholen könnten – und beweisen, dass sich diese Menschen im Laufe eines Jahres tatsächlich verbessern könnten – könnten sie das gesamte System zugunsten von etwas auf den Kopf stellen die die menschliche Erfahrung genauer widerspiegelte.



für wen stimmt glenn beck 2016

Und ganz ehrlich: Ziemlich tolles Konzept für eine letzte Staffel! Der gute Ort war schon immer ungewöhnlich gut darin, sein eigenes Playbook zu zerreißen und selbst ein neues zu schreiben – eine seltene Leistung für jede TV-Show und insbesondere für eine Sitcom. (Und um es klar zu sagen, ich glaube nicht, dass diese enttäuschende letzte Staffel den Ehrgeiz und die Kreativität von Der gute Ort von seiner besten Seite. Wenn diese Show jetzt ausbrennt, liegt es daran, dass sie vorher so heiß gebrannt hat.)

Ich denke, was mich verblüfft, ist was Der gute Ort tatsächlich beschlossen, mit diesem Quasi-Reset für Staffel 4 zu tun. Für eine Show, die so ernsthaft daran gearbeitet hat, zu argumentieren, dass Menschen wachsen und sich verändern können, hat sie sich mit einigen deutlich vielversprechenden neuen Testpersonen gesattelt, darunter ein schmieriger männlicher Chauvinist und ein unnötig grausamer Klatschkolumnist. Der gute Ort ist nicht darüber hinaus, eine Erlösungsgeschichte zu erzählen – dies ist schließlich eine Serie, die einen reuelosen Dämon völlig erlöst – aber die Serie hat sich nie wirklich die Mühe gemacht, diese neuen Zeichentrickfiguren in Menschen zu verwandeln, und sie hat sie letztendlich nur mit der Hand geschwenkt ganz von der Bühne.

Was halten Sie von der neuen Crew? Habe ich etwas verpasst?

Josua: Nein, du hast recht! Es macht zwar Sinn, dass die Dämonen nicht fair spielen und die Helden der Show mit der Erlösung unwiederbringlicher Menschen herausfordern, aber die eigene Geschichte der Show kompromittiert diese Prämisse: Diese Bande hat sich buchstäblich rehabilitiert ein Dämon . Dies ist kein unlösbares Problem, es ist nur eines, das im moralischen Universum der Show schwer zu analysieren ist.