Die vier Frauen retten Wrestling

Die WWE durchläuft einen massiven Wandel, nicht zuletzt dank der Four Horsewomen – vier übernatürlich wilden und begabten Wrestlerinnen, die ihre männlichen Gegenstücke häufig in den Schatten stellen. Treffen Sie Sasha Banks, Becky Lynch, Charlotte und Bayley, die schnell eine neue Ära einläuten.

Dort lagen sie vor einem Jahr ausgestreckt auf einer ganz schwarzen Matte, umgeben von einer fieberhaften Menge von 15.589 Menschen. Sasha Banks hatte gerade den Kontoauszug eingegeben und am Hals ihrer Herausfordererin Bayley ein Gewirr von Haaren, Schweiß und Schreien gedreht.

Das Match schien so gut wie vorbei zu sein. Hätte Bayley Sashas Finisher angezapft, hätte jeder im Barclays Center in Brooklyn das fantastische Match gelobt, das sie gerade gesehen hatten, und sowohl die körperlichen Leistungen als auch das Geschichtenerzählen gelobt. Aber sie tippte nicht. Stattdessen kroch Bayleys Armee auf die Seile zu und versetzte die Menge der überwiegend jungen Männer Zoll für Zoll in Raserei. Als sie ihre Finger in einem letzten Keuchen ausstreckte, um den Griff zu lösen, begann Sasha auf Bayleys Hand zu stampfen, die erst vor ein paar Monaten rechtmäßig gebrochen wurde. Es waren die kleinsten Details, aber eines, das den Moment intensivierte und ein Element der Realität einbrachte, das einen vergessen ließ, was man sah, war lose choreografiert. Als Bayley Sashas eigenen Unterwerfungszug gegen sie konterte, entwickelte sich ihr Kampf zu einem seltenen Wrestling-Level: transzendent. Ich schaute zu meiner Freundin, einem Nicht-Fan, um die ich bitten musste, mitzukommen. Ein schockierter Ausdruck kroch über ihr Gesicht. Das ist erstaunlich, sagte sie.



Das Finish kam nicht lange danach, nach einem umgekehrten Frankensteiner – im Grunde ein Backflip mit dem Kopf des Gegners zwischen den Beinen – vom obersten Seil in einen letzten Suplex von Bayley. Einer. Zwei. Drei.



Zwei andere Frauen, Charlotte und Becky Lynch, stürmten in den Ring, um zu feiern, und hoben Bayley in die Luft. Und dann kam eine erschöpfte Sasha, die in den Ring rollte, während sie ihren Hals umklammerte, um ihre Gegnerin in einem kompletten Charakterbruch zu umarmen. Hier ging es um mehr als Wrestling-Storylines oder Sportunterhaltung, es ging darum, anzuerkennen, wie diese vier Frauen – die Four Horsewomen – dazu beigetragen haben, das Wrestling der Frauen von einer Ausrede, um auf die Toilette zu gehen, zur Hauptattraktion auf jeder NXT*-Karte umzugestalten. Die nächste Herausforderung? Um die Revolution auf der nächsten Stufe am Laufen zu halten: WWE .



* NXT ist der Name des Entwicklungsgrundstücks von WWE mit Sitz in Orlando, Florida. In den vier Jahren seit seiner Gründung wurde NXT als eigene Marke angesehen, die dafür bekannt ist, die Lücke zwischen internationalen und unabhängigen Wrestling-Promotions und WWE zu schließen.

Sasha Banks

Bild kann Kleidung und Kleidung von Sasha Banks menschlicher Person enthalten

Fotografien von Roger Kisby



Sasha Banks hatte schon immer die Fähigkeiten, die man braucht, um ein professioneller Wrestler zu sein. Sie schlagen nicht einen Haufen Jungs für drei Monate freies Training, indem Sie ein Schlub im Ring sind, was sie damals in Boston getan hat, als sie achtzehn war. Was ihr jedoch fehlte, war ein Charakter, der sie mit den Fans verbinden würde. Sasha war ein Talent ohne Identität.

In der Independent-Szene war sie einfach nur froh, dass jemand sie dafür bezahlte, überhaupt zu ringen. Als WWE 2012 anrief und sie zu einem Entwicklungsvertrag verpflichtete, war dies der Charakter, den sie zum ersten Mal anprobierte – ein Fan, der es in die großen Ligen geschafft hatte. Ich war nur ein glückliches Babyface, das den Traum lebte und versuchte, mir einen Namen zu machen, sagte sie. Das war's.

Es lief gar nicht gut.

Einfach glücklich, hier zu sein! wird dich nie in einer Landschaft hervorheben, in der im Laufe der Jahre ein bierschluckender Redneck-Anarchist, ein technisch toter Kerl und ein egomanischer CEO gezeigt wurden, der lange vor Donald Trump das Entlassen von Leuten zu einem Gimmick gemacht hat. Sasha Banks musste diese Lektion auf die harte Tour lernen. Ich habe einfach in meinem Herzen gespürt, dass ich der nächste auf dem Hackklotz sein würde, sagt Sasha jetzt. Sie müssen etwas haben, wo sich die Leute mit Ihnen verbinden können, und ich brauchte etwas. Ich hatte echte Jobangst, und leider habe ich keine anderen Fähigkeiten.

Dieses Bild enthält möglicherweise Mensch Tanz Pose Freizeitaktivitäten Sasha Banks and Hair

Fotografien von Roger Kisby