Dwyane Wade hat gerade seine eigenen Socken-Sneakers fallen lassen

Die Li-Ning Dwyane Wade Essence 2 Sneaker sind stark vom Snocker-Trend beeinflusst, insbesondere vom Balenciaga Speed ​​Trainer.

In einer Welt, in der sich 'NBA-Superstar' und 'bedeutender Modespieler' nicht mehr gegenseitig ausschließen, schafft es Dwyane Wade immer noch, das Feld anzuführen. Er ist ein zukünftiger NBA Hall of Famer und hat auch in der Geschäfts- und Modewelt erstklassige Erfolge erzielt. Der Typ hat einen Schuh-Deal, einen Socken-Deal (anders als sein Schuh-Deal!), einen Krawatten-Deal und allein in diesem Jahr hat er sich mit Amazon Fashion und Dsquared2 bei Bekleidungskollektionen zusammengetan. Wade weiß sicherlich, wie man beschäftigt ist und weiß, wie wichtig es ist, einen Trend zu treffen, solange er noch heiß ist. Was höchstwahrscheinlich erklärt, warum sein neuster Signature-Sneaker der chinesischen Sportswear-Marke Li-Ning einem der heißesten Designer-Sneaker des Jahres sehr ähnlich sieht: der Balenciaga Speed-Trainer .

Für den Li-Ning 2017 Wade Essence 2 scheint der Basketballstar seine innere Demna Gvasalia, die Avantgarde-Designerin, die für einige der auffälligsten Sneakers des Jahres verantwortlich ist, kanalisiert zu haben. Dwyane Wade ist ein bekannter Fan von High Fashion; Er wurde bereits in Balenciaga-Sneakern gesichtet und lobte Designer wie Haider Ackermann und Rick Owens. Sowohl der Balenciaga als auch der Li-Ning Sneaker haben das gleiche übertriebene sockenähnliche Design, aber Wades Spin auf dem Sockensneaker kommt mit ein paar basketballfreundlichen Upgrades: eine halbsegmentierte Außensohle für zusätzliche Flexibilität und eine Stoßstange zum Schutz vor Verletzungen. Die leistungsorientierten Details haben einen der gefragtesten Luxus-Sneaker des Jahres zu etwas gemacht, das Sie auf Hartholz tragen können. (Obwohl wir uns ziemlich sicher sind, dass diese außergerichtlich bleiben sollen.)



Viele waren schockiert, als Wade sich von Nikes Marke Jordan trennte, um bei einem außerhalb Chinas kaum bekannten Unternehmen zu unterschreiben, aber Li-Ning gab ihm sein eigenes Unterlabel Way of Wade und viel kreative Freiheit. (Dies natürlich zusätzlich zu einem Multimillionen-Dollar-Mehrjahresvertrag.) Und seit Wade 2012 zu dem in Peking ansässigen Label kam, hat Wade eine Vielzahl von Li-Ning-Sneakern herausgebracht, aber nur wenige haben es geschafft, einen wirklichen Eindruck zu hinterlassen auf dem amerikanischen Markt. Vielleicht wird sich das alles ändern, wenn man sich ganz in den High-Fashion-#Influence-Bereich hineinlehnt. Der Wade Essence 2 ist vielversprechend, und wenn Wade sich weiterhin von Designern wie Gvasalia inspirieren lässt und mit trendigen Styles wie dem Socken-Sneaker spielt, werden wir sehen, was er als nächstes kocht.



160 $, jetzt kaufen bei Beschichtung