Dwayne Johnson zum Präsidenten!

Dwayne Johnson, Star von Baywatch, hat so viel Charisma und Ehrgeiz, dass einige Leute sagen, er könnte Präsident werden. Caity Weaver von tinews findet heraus: Ist der Rock für höhere Ämter gedacht?

Dieses Bild enthält möglicherweise die menschliche Person Dwayne Johnson und das Magazin

Peggy Sirota

Wenn Dwayne Johnson Sie trifft (und ich kann Ihnen versichern, er würde es gerne tun), wird er Ihnen als erstes sechstausend Fragen über sich selbst stellen und sich die Antworten für immer merken. Wenn Sie ein Kind sind, viel Glück, ohne ein High Five oder eine simulierte Rauferei an Dwayne Johnson vorbeizukommen; Wenn Sie im Rollstuhl sitzen, bereiten Sie sich auf ein episches Gedicht im Beowulf-Stil über Ihre Taten und Ihren Mut vor, das spontan komponiert und an Johnsons Instagram-Publikum von 85 Millionen Menschen geliefert wird; Wenn du tot bist und deine sterbliche Hülle abgeschüttelt hast, bevor du überhaupt die Chance hattest, Dwayne Johnson zu treffen, ist das scheiße – Ruhe in Frieden, wenn du weißt, dass Dwayne Johnson dich wirklich vermisst. Für Johnson gibt es keine Fremden; Es gibt einfach beste Freunde, und beste Freunde, die er noch nicht kennengelernt hat. Ich kenne den Mann erst seit zwei Stunden – und sitze jetzt erst seit ein paar Minuten in seinem Auto, habe den Dixie Chicks zugehört, bin zu dem gegangen, was er mir luxuriös als sein privates Fitnessstudio bezeichnet – und schon ist es offensichtlich, dass ich es bin Dwayne Johnsons größter Freund auf der ganzen Welt.



Eines der ersten Dinge, die er über mich wissen musste, war, ob ich jemals in Australien gewesen war. Habe ich nicht, sagte ich ihm, und er strahlte und schüttelte den Kopf. Sie würden es lieben, erklärte er. Eine verdutzte Pause lag in der Luft, während ich verzweifelt versuchte, aus meinen Lagerprojekten abzuleiten, dass ich Australien lieben würde, und Johnson erinnerte sich, dass er (noch) nichts über mich wusste, außer dass ich noch nie in Australien war . Was ihn dazu brachte, alles zu lernen. Unter den vielen, vielen Dingen fragte sich Dwayne Johnson: Auf welche High School ich ging, ob ich jemals bei den Oscars war, wie ich mein College auswählte, ob ich nach meinem Abschluss eine große Party hatte, wie mein Schlafplan war? ist wie, wenn ich an Geister glaube, wenn ich eine Leiter brauche, um zu einem Baumhaus zu gelangen, das ich einmal besucht habe, wenn mein Vater schwarz ist – warte, was?



Woher wusste Dwayne Johnson davon?



Weil du gemischt aussiehst und gesagt hast, er hört Jazz, sagt er. Johnson ist ein unglaublich aktiver Zuhörer. Er hat in kürzester Zeit mehr Neugier auf mich gezeigt als jeder andere, den ich in meinem ganzen Leben getroffen habe. ( Was ist mein Lieblingsweihnachtslied? Ich fragte mich, nachdem Dwayne Johnson mich das gefragt hatte, nur noch zehn Monate bis Weihnachten.)