Jake Tapper von CNN ist der Realste Mann in Fake News

Kein TV-Journalist ist empörter oder essentieller geworden. Taffy Brodesser-Akner spricht mit Jake Tapper über radikale Ehrlichkeit, leidenschaftliche Bewunderung und das Paul Rudd-Workout.

Jake Tapper ist auf Diät, also bestellt er das Poulet Rouge Basquaise im Bistro Bis in D.C., und als der Kellner versucht, uns dazu zu bringen, Pommes Frites auf den Tisch zu werfen, sagt Tapper merci, aber keine merci. Seine Ernährung besteht, wie im Grunde alle Diäten, nur aus Proteinen: Proteinshakes, Proteinsnacks, Proteinprotein. Sein Freund Paul Rudd, für den, sagt Tapper, richtig geschreddert wurde Ameisenmann, gab ihm die Diät. Tapper folgt ihm meistens und macht auch fünfmal die Woche Cardio im Fitnessstudio. Der modifizierte Ant-Man nennt er es. Ich frage mich, was es über uns sagt, wenn Ant-Man unser Superhelden-Anspruch ist, aber Tapper ist realistisch: Paul ist ein 48-jähriger Jude. Dies ist erreichbar. Messe.

Welcher Elektrorasierer sorgt für die gründlichste Rasur

Er will sein Gesündester sein, sagt er. Er möchte dem Druck des Gastgebers standhalten können Die Hauptrolle mit Jake Tapper auf CNN jeden Wochentag und Lage der Nation jeden Sonntag, und auch für seine Frau und seine beiden kleinen Kinder präsent und energisch zu sein und auch mit dieser epischen und beispiellosen und völlig beschissenen Zeit in den Nachrichten Schritt zu halten. Um es klar zu sagen, Tappers Job – sechs Stunden pro Woche On-Air und unzählige Off-Air-Vorbereitungen – ist selbst an einem langsamen Nachrichtentag alles verzehrend; es ist mehr als ein Jahr her, dass wir so einen hatten.



Also, ich bin mir sicher, dass all das wahr ist, was seine Gesundheit betrifft. Wer möchte nicht gesund sein? Aber heutzutage gibt es plötzlich einen zusätzlichen Anreiz für einen bereits gutaussehenden 48-jährigen Juden – größer als Sie sich vorstellen können, mit weißen Ankerzähnen; saubere, saubere Ankernägel; und erstaunliche Ankerhaare – um besonders gut aussehen zu wollen. Denn plötzlich, in dieser Post-Enlightenment Garbage Fire Ära der amerikanischen Geschichte, gibt es die Late-Night-Talkshow-Auftritte und die Zeitschriftenartikel und die täglichen Memes, die dies als den Jake-Tapper-Moment ankündigen.



In den wenigen Wochen, die ich mit ihm verbracht habe, wurde Tapper auf Colbert und Conan und Trevor Noah eingeladen. Ich glaube, ich hatte vor diesem Jahr einen ziemlich guten Ruf, sagt er vorsichtig und versucht mich daran zu erinnern, dass er diesen speziellen Job seit 2013 macht. Aber ich denke, dass die Leute so engagiert sind wie nie zuvor. Die Leute können nicht aufhören zuzusehen, sowohl Anhänger des Präsidenten als auch Gegner des Präsidenten.



Wie ist es ein männlicher Pornostar zu sein

Sicher, aber Tapper hat etwas Besonderes. Betrachten Sie seinen berüchtigten UFC-Kampf eines Interviews mit Kellyanne Conway am 7. Februar, in dem er den Trump-Berater zu allem in die Enge getrieben hat, von einem erfundenen Massaker über erfundene Mordraten bis hin zu der erfundenen Liste terroristischer Ereignisse, die CNN angeblich gemacht hat. t abdecken.

Während Tappers epischem Gerangel mit Kellyanne Conway befahl der Präsident von CNN, dass die Kameras nicht schneiden.



Wie man sich das Gesicht rasiert, um einen Bart wachsen zu lassen

Waren Sie einer der 1,22 Millionen Menschen, die es gesehen haben? Wenn nicht, empfehle ich es wärmstens, damit Sie all das sehen können, was an Jake Tapper so erfreulich ist: seine Fähigkeit, einen Trump-Kumpel-Filibuster zu stoppen, seine erschöpfte Bestürzung darüber, dass sein glorreiches Ankergesicht belogen wird, seine Trotziges Abspielen von Tonband, um viele ihrer Behauptungen als falsch zu entlarven – sogar Filmmaterial, das zum Beispiel CNN-Journalisten, einschließlich Tapper, zeigte, die über die Terroranschläge berichteten, die Trump darauf bestand, dass die Medien ignoriert hatten. (Ich liebe es, die Quittungen zu haben, sagt er mir.)

Der Clip der Konfrontation, der sich auf 25 ununterbrochene Minuten erstreckte, wurde, wie so viele Tapper-Verhöre in letzter Zeit, zu einer Internet-Sensation. Das hatte er nicht geplant. Tapper hatte ein 10- oder 11-minütiges Interview geplant und begann mit ein paar Fragen, die er und sein Team in ihrer Pressekonferenz beschrieben hatten. Aber danach wurde er abtrünnig. Seine unerbittlichen Gegenfragen waren wie Wasser in der Wüste für diejenigen von uns, die den ständigen Angriff auf die Wahrheit satt hatten und das alarmierende Gefühl hatten, dass die Regierung durch die ständige Manipulation der Medien begann, ihre eigene Realität zu gestalten. Kein Geringerer als CNN-Präsident Jeff Zucker selbst stand im Kontrollraum und sagte den Kameras, sie sollten weiterlaufen, es würde keine Werbeunterbrechung geben.