Pessach feiern mit Amar’e Stoudemire

Der ehemalige NBA-Star und aktuelle Trainer der Brooklyn Nets, der kürzlich zum orthodoxen Judentum konvertierte, hörte von seinem Rabbiner vom James Harden-Handel.

Anmerkung der Redaktion: Diese Fotos wurden am Freitagnachmittag vor Sonnenuntergang aufgenommen, als Amar'e und seine Familie sich auf den Seder der nächsten Nacht vorbereiteten.

Vergangenen Sommer, Liebe Stoudemire fand sich vor einer Gruppe bärtiger Rabbiner in einem kleinen Raum in einem israelischen Gebäude wieder, das ein jüdisches Gericht beherbergte. Er trug einen schwarzen Anzug und einen schwarzen Hut und war mit einem ganz bestimmten Ziel dabei: Er wollte zeigen, dass er den Rest seines Lebens als orthodoxer Jude verbringen möchte.



Die Rabbiner feuerten alle möglichen Fragen an ihn. Über Sabbatbeschränkungen. Über Gebete. Über eine koschere Küche. Stoudemire, der mehr als zwei Jahre damit verbracht hatte, für diese Prüfung zu lernen, sich aber mehr als zwei Jahrzehnte auf diesen Moment vorbereitet hatte, beantwortete sie alle.



Naja fast.



Amare segnet seinen jüngsten Sohn Alijah in der Küche.

Amar’e segnet seinen jüngsten Sohn Alijah in der Küche.



beste herrenstiefel für nyc winter

Eine habe ich verpasst, erinnerte er sich kürzlich über Zoom. Sie fragten mich, ob es nach einem Schabbat-Essen war, und du sagst Birkat Hamazon , das ist dein Nachsegen auf dem Brot, und jetzt hast du eine Traube, sagst du a bracha —Segen — auf der Traube. Und die Antwort ist ja und das habe ich falsch verstanden. Es war der einzige, den ich vermisste.

Er lehnte sich zurück und lächelte. Er saß in seinem Haus in Brooklyn. In zwei Tagen war Pessach. Seine Vorbereitung auf den Urlaub war im Grunde abgeschlossen. Er hatte zwei Kisten Matzah in der Küche verstaut und plante, für einen Seder zu seinem Rabbiner zu gehen.

Amare würzt Ribeye-Steaks von Stoudemire Farms mit Assata Amare Jr. und Are Stoudemire.

Amar’e-Gewürz Stoudemire-Bauernhöfe Ribeye-Steaks mit Assata, Amar’e Jr. und A’re Stoudemire.