Der Dresscode für den Casual Workplace kommt für Goldman Sachs

Selbst Investmentbanken mit weißen Schuhen verzichten auf Anzug und Krawatte.

Es gibt nur wenige Orte auf dem Planeten, an denen Sie noch zuverlässig Männer beim Anziehen in gut geschnittenen Anzügen und harten Schuhen finden können. Aber die letzten Bastionen waren Investmentbanken wie Goldman Sachs Spitzname Deal Sleds. Heute jedoch hat Goldman Sachs ein Memo an seine Mitarbeiter verschickt, in dem eine neue, entspanntere Kleiderordnung im gesamten Unternehmen eingeführt wird. Bloomberg Berichte . Nennen Sie es den neuen Schwarzen Dienstag.

Angesichts unserer Firmenphilosophie und der sich im Allgemeinen wandelnden Arbeitsplätze zugunsten eines lockereren Umfelds glauben wir, dass dies der richtige Zeitpunkt ist, um auf eine unternehmensweite flexible Kleiderordnung umzusteigen, heißt es in der E-Mail der Führung von Goldman Sachs. Zugegeben, GS hat sich bereits vor der heutigen Ankündigung in diese Richtung bewegt. Ein relativ neues Büro mit Sitz in San Francisco für das Engineering-Team von GS nahm die Jeans- und T-Shirt-Uniform an seiner Nachbarn im Silicon Valley. Und ein Banker bei Goldman erzählt tinew, dass sich die Kleiderordnung im Laufe der Jahre natürlich gelockert hat. Es wird sich wahrscheinlich nicht viel ändern, aber es ist schön, sagen sie. Alle Männer sind aufgeregt.

Virgil sitzt auf einem Dach in Paris

Die mündliche Geschichte von Virgil Abloh

Neununddreißig von Ablohs Freunden, Mitarbeitern und Mentoren – und der Mann selbst – erzählen die endgültige Geschichte des Aufstiegs des Designers.

Dennoch markiert das Memo das Ende einer Ära offiziell. Der stereotype Stil der Wall Street hat sich seit langem in unser Gedächtnis eingebrannt, vor allem dank seiner berühmtesten fiktiven Darstellungen: Gordon Gekko und amerikanischer Psycho Patrick Bateman, beide Stilikonen auf ihre Art Die Wurzeln liegen tief: Stil ist so endemisch bei renommierten Banken, dass sie oft als bezeichnet werden weiße Schuhfirmen wegen der weißen Wildlederschuhe, die von Ivy Leaguers in den 50er Jahren bevorzugt wurden, die so oft Händler und Banker wurden.



Die Führungskräfte von Goldman schreiben die Erwartungen an die Outfits der Mitarbeiter nicht ausdrücklich auf, sondern überlassen es ihrem persönlichen Urteil. Wir alle wissen, was für den Arbeitsplatz angemessen ist und was nicht, heißt es in der E-Mail. Natürlich im Jahr 2016 amerikanischer Psycho Autor Bret Easton Ellis vorhergesagt dass ein moderner Bateman in Hoodies von Yeezy herumlaufen würde. Was sich vielleicht langwierig anfühlt – bis Sie sich daran erinnern, dass David Solomon, der letzten Sommer die Position des CEO von Goldman übernahm, Mondschein als DJ .


Uhr:



John Mayer erklärt seinen persönlichen Stil