Der beste Song auf Ushers neuem Album A ist...

Das Out-of-Nowhere-Album des Schlagersängers ist nicht gerade ein Klassiker, aber ein überfälliges Geburtstagsgeschenk.

Zuerst ein notwendiger Disclaimer: Nachdem die drohende, durch den Klimawandel verursachte dystopische Höllenlandschaft eintrifft, blicken Usher-Fans auf seine Diskografie zurück – denn ehrlich gesagt, was werden sie sonst tun? – sein neues Überraschungsalbum mit acht Tracks ZU wird nicht in Erinnerung bleiben ganz so gerne wie Meine Art, 8701, oder Geständnisse . Veröffentlicht am Freitag um Mitternacht, ZU ist eine vollständige Umarmung der Trap-Musik, zum Teil dank Ushers Zusammenarbeit mit dem Atlanta-Produzenten Zaytoven. Wie der Albumtitel andeutet, ist dies ein durch und durch Atlanta zentriertes Projekt, komplett mit Features von Future auf „Stay At Home“ und Gunna auf „Gift Shop“. Zaytoven wird sogar neben Usher auf der Tracklist des Albums auf Spotify gleichberechtigt in Rechnung gestellt. Großer Tag für Produzenten! ZU wurde anscheinend auch in weniger als einer Woche erstellt und in die Welt geschickt, wie in der Beschreibung des Albums von Apple Music vermerkt:

„Wenn Sie nicht wussten, dass neue Usher-Musik auf den Markt kommt, fühlen Sie sich nicht schlecht – diese Songs gab es nur wenige Tage vor dieser Veröffentlichung. Beim Schreiben und Aufnehmen in Atlanta haben er und Produzent Zaytoven während eines fünftägigen Sprints acht Songs rausgehauen.'



R&B-Liebhaber, die sich nach Old-School-Usher sehnen, können seine jüngsten Trap-Anlehnungen nicht ganz an Zaytoven hängen – der Sänger zappelt schon seit einiger Zeit so, besonders bei 2016 Harte II Liebe . Wenn Sie nach etwas suchen, das auch nur entfernt seinem Katalog von 2004 ähnelt, springen Sie direkt zu 'Say What U Want' und hören Sie hier nichts anderes. Es nutzt ein echtes Leben Strom Klavier und Sport Usher summt in mehr als ein paar Oktaven. Aber wenn man bereit ist, den Versuch des 40-jährigen Geburtstagskindes, Appealing to the Youths zu versuchen, eine Chance zu geben, ist der beste Song auf dem Album zufälligerweise... auch über Geburtstage.



'Birthday' hilft Usher, eine ungeschriebene Forderung von Rappern und R&B-Sängern zu streichen: ein mal sexy, mal sehr-viel-nicht Lied, das dich, lieber Hörer, feiert, ein weiteres Jahr älter zu werden. Bis Freitag war Usher viele Male von Destiny's Child ('Birthday'), Twista ('Birthday'), 2 Chainz ('Birthday Song'), Drake ('Ratchet Happy Birthday'), Childish Major feat. SZA und Isaiah Rashad („Happy Birthday“), Rihanna („Geburtstagskuchen“) und am bekanntesten Jeremih („Geburtstagssex“). Besser spät als nie, Usher.



'Birthday' fällt in das sehr-nicht-sexy-Lager. Eine Seite aus Drakes „Nice for What“ nehmend, sind Ushers Zielgruppe für „Birthday“ Frauen. Er fügt dem Refrain hinzu: 'Go girl, it's your world', um den positiven Punkt wirklich nach Hause zu bringen.

Das als Hintergrundrauschen umherschwebende Sample, Kelly Rowland und Nellys 'Dilemma' (das als zweiter Grad der Trennung ursprünglich Patti LaBelleselle „Liebe, brauche und will dich“ ) verleiht 'Birthday' einen Schub an immer willkommener Nostalgie der frühen 2000er. Es ist ein lustiger, ungewollt kitschiger Jam mit einer ebenso ungewollt urkomischen Wendung um 2:30 Uhr, wenn Usher alles daran setzt, dies so umfassend wie möglich zu gestalten:



'Dein Mädchen hat Geburtstag, ja / Deine Schwester hat Geburtstag, ja / Deine Nichte hat Geburtstag, ja / Deine Tante hat Geburtstag, ja / Deine Mama hat Geburtstag, ja / Deine Baby-Mama hat Geburtstag, ja / Ihre Tochter hat Geburtstag, ja.'

Alle diese Leute haben tatsächlich Geburtstag. Ushers beste Tage könnten hinter ihm liegen und ZU ist im Allgemeinen eine überwältigende Anstrengung, aber 'Geburtstag' ist etwas, zu dem man auf der Geburtstagsparty eines Freundes auf einer überfüllten Tanzfläche nach ein paar Drinks total tanzen würde. Mit dieser zugegebenermaßen niedrigen Messlatte im Hinterkopf, Mission erfüllt.