Die 5 Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie ein Six-Pack wollen

Es ist nicht deine Schuld, dass du kein Sixpack hast – schulde es dem Essen, das du isst.

Einen Ersatzreifen um den Bauch tragen? Sie sind nicht allein: 54 Prozent der US-Erwachsenen leiden heute unter abdominaler Fettleibigkeit, gegenüber 46 Prozent im Jahr 2000, so ein aktuelles Bericht in dem Zeitschrift der American Medical Association . Wenn Sie in diese Kategorie fallen (männliche Bauchmuskeln gelten als fett, wenn die Taille mehr als 40 Zoll misst), ist es an der Zeit, Ihren Konsum dieser fünf Lebensmittel zu reduzieren:

Raffinierte Körner
Sie sind sich nicht sicher, was ein raffiniertes Getreide ist? Es sind Lebensmittel wie weißer Reis, Weißbrot und normale weiße Nudeln. Das unraffinierte Zeug (Vollkorn, brauner Reis und Quinoa) ist immer gesünder. Forscher der Pennsylvania State University gefunden dass Leute, die gegessen haben ganze Getreide zusätzlich zu einer gesunden Ernährung – mit Obst, Gemüse, fettarmen Milchprodukten und Proteinen – verlor mehr Gewicht im Bauchbereich als die Gruppe von Menschen, die die gleiche gesunde Ernährung beibehalten, aber alles gegessen haben raffiniert Körner.



Kartoffelprodukte
ZU Studie veröffentlicht im New England Journal of Medicine verfolgten bis zu 20 Jahre lang die Gewichtsveränderungen von mehr als 120.000 Männern und Frauen. Die Teilnehmer wurden alle vier Jahre untersucht und nahmen im Durchschnitt jedes Mal 3,35 Pfund zu – also fast 17 Pfund, als die Studie abgeschlossen war. Welche Lebensmittel sind mit der größten Gewichtszunahme verbunden? Sie haben es erraten – Kartoffelchips und Kartoffeln.



Rotes und verarbeitetes Fleisch
Dieselbe 20-jährige Studie ergab, dass auch Menschen, die mehr rotes und verarbeitetes Fleisch aßen, an Gewicht zunahmen – etwa alle vier Jahre etwa ein Pfund mehr. In einem anderen Studie , veröffentlicht im American Journal of Clinical Nutrition , Forscher arbeiteten mit mehr als 370.000 Menschen und fanden heraus, dass Menschen, die täglich das Äquivalent eines kleinen Steaks aßen, in fünf Jahren etwa fünf Pfund zunahmen.



Glasur
Diese Cupcakes, die Ihr Kollege für besondere Anlässe backt? Ja, iss sie nicht. Während die FDA grundsätzlich Krieg erklärt Bei Transfetten enthält im Laden gekauftes Zuckerguss immer noch eine nicht ganz so gesunde Dosis des Zeugs. Wie schlimm können Transfette sein? Forscher der Wake Forest University gaben Gruppen von Affen zwei verschiedene Diäten; eine Gruppe aß Transfette und die andere aß ungesättigte Fette. Das Ergebnisse : Die Gruppe, die Transfette zu sich nahm, erhöhte ihr Körpergewicht in sechs Jahren um 7,2 Prozent, die andere nur um 1,8 Prozent. Die Transfette fügten nicht nur neues Fett hinzu, sie waren auch dafür verantwortlich, Fett aus anderen Bereichen in den Bauch zu transportieren. Achte auf Transfette in anderen Lebensmitteln wie vorgefertigten Backwaren, Snacks und Tiefkühlpizza.

Diätlimonade
Es ist leicht, sich von dem kalorienfreien Etikett täuschen zu lassen, aber viele glauben, dass Limonaden mit Zuckeraustauschstoffen eine Rolle bei der Gewichtszunahme spielen. Eine neue Studie Diesen Monat veröffentlichte fand heraus, dass Menschen, die Diätlimonade tranken, über neun Jahre hinweg fast dreimal so viel Bauchfett zunahmen wie diejenigen, die kein kalorienfreies Zeug tranken. Sicher, in dieser Studie wurden nur Erwachsene ab 65 Jahren untersucht, aber bedenken Sie Folgendes: Forschung vom Weizmann Institute of Science fanden heraus, dass Mäuse, die Wasser mit künstlichen Süßstoffen (Saccharin, Aspartam und Sucralose) tranken, anfällig für Insulinresistenz und Glukoseintoleranz wurden – zwei Dinge, die bekanntermaßen zu einer Gewichtszunahme führen.



Dieses Bild kann Mensch, Person, Sport, Sport, Übung, Training, Fitness und Arm enthalten

Der ultimative Leitfaden von tinews, um geschredderte Bauchmuskeln zu bekommen

Suchen Sie nicht weiter.