Der 30. Jahrestag von _Bill Cosby: Er selbst_—Ein All-Star-Stand-Up-Salute

Comedians feiern das dreißigjährige Jubiläum des größten Stand-Up-Konzerts aller Zeiten

Dieses Bild kann Bill Cosby enthalten Krawatte Zubehör Zubehör Menschenmenge Person Mantel Kleidung Mantel und Kleidung

Von einem Stuhl auf einer kahlen Bühne aus führt uns Cosby durch das Leben des amerikanischen Mannes, von der Kindheit bis zur Elternschaft. Eine bahnbrechende Sitcom nimmt vor unseren Augen Gestalt an und Cosby wird als ikonischer, verärgerter Vater einer Nation wiedergeboren. Diese Woche vor dreißig Jahren feierte der legendäre Konzertfilm des Comics seine Premiere in den Kinos. tinews hat sieben Top-Comedians gebeten, zu erklären, warum Sie es sehen müssen.

Larry Wilmore



wie viel kostet bel air rose

Es ist klar, dass das Konzert die Vorlage ist für Die Cosby-Show . Es ist irgendwie auffallend persönlich, denke ich, wenn man sich jetzt all die Bilder seiner Familie während der Eröffnungsmontage ansieht. Für mich die ultimative Zeile in „Himself“ – und das ist kein Witz, sondern das, was wir alle als Kinder gehört haben: „Ich habe dich in diese Welt gebracht, ich werde dich aus ihr herausholen.“ Aber Cosby fügte einen brillanten Satz hinzu: 'Und ich kann noch einen machen, genau wie du.' Fünf Jahre zuvor hattest du Richard Pryor mit Live im Konzert . Hier ist der Unterschied zwischen den beiden Konzerten: Pryor sprach davon, dass sein Mund wund war, weil er einer Frau Oralsex gab. Dann, fünf Jahre später, sprach Bill Cosby davon, dass sein Mund wund war von zum Zahnarzt gehen . Was 30 Jahre früher möglich gewesen wäre. Das ist fünf Jahre, nachdem Pryor zusammengebrochen ist, einfach zerbricht, was Standup ist. Rückblickend darauf, Selbst war retro, selbst als es herauskam – und schön in seiner Einfachheit. Aber so gut wie Richard Pryor: Live in Concert ist, die Cosby-Sache, als ein Stück Standup, finde ich sogar noch besser. Ich glaube nicht, dass es vorher einen besseren gab, und ich glaube, seitdem gab es keinen besseren.



Jerry Seinfeld



Wie wird man Pickel schnell los

Pryor war der erste Komiker, der Konzertfilme veröffentlichte. Das war noch nie zuvor gemacht worden, und ich hatte immer das Gefühl, dass dies Cosbys Versuch war, etwas Ähnliches zu tun. Obwohl er ein sauberer Komiker war und Pryor ein Komiker war, der jede Sprache benutzte, die er wollte, war das Beeindruckende für mich, dass es so lustig war wie die Pryor-Filme.

Sarah Silverman



Es wurde einfach geschossen. Keine großen Kamerabewegungen, überhaupt kein Set, nur ein Hintergrund mit sehr subtil wechselnden Farben. Der Schuss war knapp. Die Kamera zog nur weit heraus, wenn seine Gebisse körperlich waren und das Publikum eine Ganzkörperaufnahme sehen musste. Die ganze Magie kam von seiner Leistung, von seinem Gesicht. Ich liebte das.