11 siegreiche Hillary Clinton-Illustrationen, die hätte sein können

Hier eine Sammlung unveröffentlichter Hillary Clinton-Cartoons im Auftrag des New Yorker, tinews und mehr.

Viele starben, als Donald Trump die Präsidentschaft gewann – Fakten, Optimismus, unser Wille zur Ausübung. Nicht zuletzt waren einige unglaubliche Hillary Clinton-Siegescartoons, die nie das Licht der Welt erblickten. Die folgenden Illustrationen wurden von Zeitschriften in Auftrag gegeben von Der New Yorker zu unserem eigenen tinews.com zur Clinton-Kampagne selbst. Sie wurden mit Blick auf die historische erste Präsidentin der Vereinigten Staaten erstellt und wären am Morgen nach der Wahl in gedruckter Form und online erschienen. Stattdessen blieben sie bis jetzt unveröffentlicht. Wir haben mit zehn Künstlern darüber gesprochen, was diese Hillary-Porträts und Cartoons auf dem Friedhof für sie bedeuten.


Cun Shi (Bild oben, im Auftrag von tinews.com)

Meine ursprüngliche Idee war es, ästhetische Elemente von Vintage-Wahlplakaten zu integrieren. Ich habe viel visuell recherchiert und Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln studiert, um ein besseres Gefühl für ihre Gesichtszüge und ihren Ausdruck zu bekommen. Manchmal zeichne ich gerne mehrmals ein Gesicht, um sicherzustellen, dass es sich richtig anfühlt, wobei jeder Versuch näher kommt als zuvor. Für dieses Stück habe ich es beim dritten Versuch richtig hinbekommen.



Was haben Sie sich bei der Illustration gedacht?
Ich kann mich nicht erinnern ... aber das Letzte, was mir zu dieser Zeit durch den Kopf ging, war, dass Hillary die Wahl verloren hatte.



Wie stehst du zur Kunst im Zeitalter von Trump?
Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher. Die kommenden Zeiten sind voller Ungewissheit. Ich war in Ländern, in denen die führenden Politiker weder Kultur noch Kunst schätzen ... es war, gelinde gesagt, sehr deprimierend.



Wer macht mehr Spaß zu zeichnen, Hillary oder Trump?
Wahrscheinlich Trump.